Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. September 2010 1 20 /09 /September /2010 09:30

http://www.anti-atom-demo.de/typo3temp/pics/0220d06ff2.jpgDie Atomlobby ist am Ende. Sie weiß es nur noch nicht.

 

Aber Übermut kommt vor dem Fall. Und die kurze Blüte Schwarz-Gelber Macht zu nutzen, um einen Vertrag zu kippen, der von der Mehrheit der Gesellschaft getragen wurde, war definitiv Übermut.

 

Gestern sind in Berlin mehr als 100.000 Menschen zusammen gekommen, um gegen die Atomkraft zu demonstrieren. Doch nicht nur die klassische Anti-AKW-Bewegung ist ein Zeichen - auch die Stimmung in der gesamten Bevölkerung ist schon jetzt gegen Atomenergie und kippt weiter:

 

Denn die Schwarz-Gelbe "Mehrheit" basiert vor allem auf einer ländlichen, heftig überalterten Bürgerlichkeit. In den Städten, aber zunehmend auch in den Flächenländern werden die Grünen zu einer politischen Macht. Mancherorts haben sie die SPD bereits überrundet. In Berlin - merke: Der Hauptstadt - werden sie in den Umfragen bereits als stärkste Partei gehandelt.

 

Und es sind keineswegs MInderheiten, die die Grünen tragen: Es sind die gebildeten Schichten und Gruppen, die Akademiker, die Kreativen, die Zukunfts-orientierten, die nicht nur diese junge Partei nach oben tragen, sondern auch geschlossen sind in ihrer Ablehnung der Atomernergie.

 

http://lh6.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TJaZazpogMI/AAAAAAAAAI4/S98mFg38gA4/IMG_4865.jpgUnd es sind nicht etwa Technik-feindlichen, die gegen Atomkraft sind. Nein, es sind vor alllem die Technik-freundlichen, die die Atomenergie entschieden ablehnen. Die Atomenergie ist das, was die Großrechner heute sind: Überbleibsel einer Technologie der Vergangenheit. Die Informationstechnologie setzt schon seit vielen Jahren auf verteilte, dezentrale Technik. Viel weniger störungsanfällig, viel flexibler, viel anpassungsfähiger. Das Internet der Energieerzeugung? Das sind die erneuerbaren Energien. Und die Diskussion um Sonne oder Wasser oder Wind ist wie die Disklussion, ob nun Redhed oder Suse oder Debian.Oder darfs ein anderes Derivat sein? Biogas vielleicht?

 

Nein, die Atombraunche steht vor dem Ende. Wenn sich in Bälde der Wind dreht, wer wird dann noch hinter Merkels krummen Geschäften stehen? Die Atomgegner, die sich von der Atomlobby nur betrogen fühlen können? Im Gegenteil, sie werden auf Rache brennen. Wenn die Atomlobby einfach so aus aus Vereinbarungen aussteigen kann, dan können wir das auch.

 

http://lh3.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TJaZbBdo-PI/AAAAAAAAAI8/Fx2fqkkh0MA/IMG_4877.jpgNatürlich wird die Branche versuchen, sich über Verträge langfristig abzusichern. Aber allein das Kartellgesetz bietet genug Hebel, die Konzerne bis zu Unkenntlichkeit zu zerschlagen.

 

Aber noch heftiger wird er Gegenwind sein, den die Atomkonzerne noch während der Regierung von CDU FDP erleben werden. Ziviler Ungehorsam ist längst angekommen in der Mitte der Gesllschaft angekommen.

 

So geht es weiter:

 

Es wird in den nächsten Wochen zahlreiche örtliche, regionale und landesweite Aktionen geben. So am 29. September in Salzgitter, am 6. Oktober in Stuttgart und am 9. Oktober in München. Unmittelbar vor der geplanten Verabschiedung der geplanten Atomgesetz-Novelle findet am 23. Oktober die nächste bundesweite Aktion statt, der Castor-Strecken-Aktionstag: Die Atomtransporte verbinden uns alle und jeder kann in der Nähe seines Wohnortes ein Zeichen setzen.

 

http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TJaZbZTUJHI/AAAAAAAAAJE/CUC84p6Qbxk/IMG_4960.jpgAnfang November sollen dann wieder Castoren nach Gorleben rollen. Ein breites Bündnis ruft auf, noch bevor der Castor kommt, mit Kind und Kegel in Dannenberg zu demonstrieren. Das wird nach Lage der Dinge am 6. November sein, wenn gleichzeitig eine Großveranstaltung des DGB in Hannover stattfindet. Beide Aktionen werden kooperieren, nicht konkurieren, ein RednerInnen-Austausch ist abgesprochen. Und auch wenn die Castoren dann rollen, werden mehr Menschen im Wendland sein als jemals zuvor. Erstmals findet z.B. aus der Atomülllager-Region rund um Braunschweig (Morsleben (ERAM), Schacht Konrad, Asse II) ein gemeinsamer Treck ins Wendland und ein gemeinsames Camp statt.

 

Aktionsübersicht als pdf ansehen

 

 

Aktiv werden:

Atom-Transporte untergraben?

Anti-RWE Aktionstage im Braunkohlerevier vom 15.-17. Oktober

Wendland-Blockade - (Un)Ruhetag X - gegen ein Endlager in Gorleben

 

Mehr:

Die Atom-Kriegserklärung

Die Atomkatze ist aus dem Sack

Deutsche Bank = Atombank

RWE: Wortbrecher mit schmutziger Bilanz

Atomsteuern: Ein inszenierter Streit

Atom ist Monopol-Technologie

Film-Tipp: Die Atomlüge!

Flashmobs gegen AKWs - jeden Adventssamstag bundesweit!

Druckwasser-Reaktoren: In 8 Atomkraftwerken drohen Störfälle 

Atom-Alarm: Schütze Dein Atomkraftwerk! (Online-Spiel)

Decke im Atommülllager Asse eingestürzt 

Alptraum Atommüll 

12.000 Ballons simulieren in Biblis eine "radioaktive Wolke"

Tödliche Nachbarn

 

 

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Atomenergie
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.