Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
31. August 2010 2 31 /08 /August /2010 09:45

http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/THzW_dFaFsI/AAAAAAAAAGs/xCw2RKZUnzE/s800/IMG_4415.jpgUmsatzerlöse: 47,74 Mrd. €
Betriebliches Ergebnis: 7,09 Mrd. €

Stand: 2009

- Kernkraftwerk Biblis
- Kernkraftwerk Emsland
- Kernkraftwerk Gundremmingen (75 % Beteiligung)
- Kernkraftwerk Lingen
- Kernkraftwerk Mülheim-Kärlich

Anteilseigner 

Anteil Anteilseigner Sitz
14,89 % RW Energie-Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG Dortmund
4,281 % Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG München
2,98 % Capital Research & Management Company Los Angeles
1,805 % Allianz Deutschland AG München
1,443 % Allianz Versicherungs-AG München
1,331 % UBS AG Zürich
0,558 % RAG Aktiengesellschaft Herne
36,25 % Streubesitz
16,752 % Kommunale Anteilseigner
13,029 % Private Investoren
4,671 % Eigene Anteile

Stand: Mai 2009

 

 

 

Kritiker werfen RWE vor, an den konventionellen Energien, insbesondere der Kohle, festzuhalten und die Erneuerbaren Energien nicht ausreichend zu fördern. RWE sei der größte CO2-Produzent Europas und der Anteil Erneuerbarer Energien am Strommix sei im Vergleich zu anderen Stromversorgern unterdurchschnittlich (nach eigenen Angaben von RWE nur 2 % 2007 und 2,4 % 2008).

 

Hier wird auch das Argument wiederlegt, das die Atomenergie zur CO2 Reduktion gebraucht wird. RWE investiert weiter in C02-intensive Technologien.

 

Im Zusammenhang mit dem geringen Anteil Erneuerbarer Energien wird RWE Greenwashing vorgeworfen. RWE täusche in der Werbung und in Image-Kampagnen falsche Tatsachen vor und wolle den falschen Eindruck erwecken, besonders bei den regenerativen Energien und im Klimaschutz engagiert zu sein. 

 

Im Zusammenhang mit den Großtagebauen im Rheinischen Braunkohlerevier steht RWE Power in der Kritik, verantwortlich für die Absenkung des Grundwassers in der Region und für Bergschäden an verschiedenen Kulturdenkmälern wie z. B. Schloss Türnich zu sein. Weiterhin wird die Zerstörung von Ortschaften und Natur durch das Abbaggern kritisiert. Gleichzeitig beziehe RWE für die stillgelegten Flächen der Tagebaue in großem Umfang Agrarsubventionen aus dem EU-Agrarfonds.

 

Im April 2007 leitete die EU-Kommission ein Missbrauchsverfahren gegen RWE ein unter dem Verdacht, sie habe über die RWE Transportnetz Gas GmbH Konkurrenten den Zugang zum Erdgasmarkt erschwert. Die EU-Kommissarin für Wettbewerb kam zu der Beurteilung, dass RWE auf den Gastransportmärkten in Nordrhein-Westfalen den Markt beherrsche.

 

Ende 2004 wurde RWE wegen seiner Lobbyismus-Praktiken öffentlich stark kritisiert (sogenannte RWE-Affäre).

 

Auch 2010 steht RWE nicht nur wegen seinem Wortbruch in Sachen Atomausstieg in der Kritik: Dem Konzern wird vorgewerfen, dank seiner Marktmacht sinkende Strompreise nicht an die Verbraucher weitergegeben unsd so Milliardengewinne gemacht zu haben.

 

http://lh5.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/THwON385UrI/AAAAAAAAAGg/nt1I25XVhT0/s800/Strompreise_Konzerngewinne.gif

 

Quelle: http://www.htw-saarland.de/wiwi/fakultaet/personen/professoren/dozenten-h-o/junker/publikationen/Leprich%20Kurzstudie%20EVU%20Gewinne%20Mitarbeit%20JUNKER%202009_02.pdf (PDF)

 

Noch skandalöser ist jedoch, das der Konzern auch noch mit Steuergeldern gestopft wird: RWE machte 2009 7,09 Mrd. Gewinn, aber erhielt vom Steuerzahler trotzdem Agrarsubventionen (PDF)  (sic!) Siehe dazu auch "ruhrbarone: Seltsame Subventionen für Energieriesen".

 

Und obwohl sie ihre Kunden rücksichtslos abzocken, fordern sie auch noch weitere Kohle vom Steuerzahler: RWE und GE fordern Subventionen

 

Was tun? Fangen wir hiermit an:

Aktionstag 3.- 4. September

18. September: Die Atomlobby stoppen

Atomsteuern: Ein inszenierter Streit

 


 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie "Atomenergie", wie zum Beispiel:

18. September: Die Atomlobby stoppen

Atomlobby startet PR-Offensive - wir halten dagegen!

Wendland-Blockade - (Un)Ruhetag X - gegen ein Endlager in Gorleben

12.000 Ballons simulieren in Biblis eine "radioaktive Wolke"

Tödliche Nachbarn

Atom ist Monopol-Technologie

Film-Tipp: Die Atomlüge!

Einlagerung von Atommüll in Morsleben verhindern

Flashmobs gegen AKWs - jeden Adventssamstag bundesweit!

Druckwasser-Reaktoren: In 8 Atomkraftwerken drohen Störfälle 

Atom-Alarm: Schütze Dein Atomkraftwerk! (Online-Spiel)

Decke im Atommülllager Asse eingestürzt 

Alptraum Atommüll 

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Wirtschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Stoppt RWE 09/02/2010 09:40


Zu RWE aktuell: Aktionstage im rheinischen Braunkohlerevier, 15. - 17. Oktober.
http://www.grubegraebt.de/


Benno 09/04/2010 18:38



Danke für den Hinweis! dafür spendiere ich einen eigenen Artikel!



Florian 08/31/2010 12:54


Falls noch nicht getan, sollte man bei RWE kündigen! Und bei den Tochterfirmen:
- eprimo
- energis (Saarland)
- enviaM (Ostdeutschland)
- KEVAG (Koblenz)
- Lechwerke LEW (Bayern)
- Süwag (Südwestdeutschland)

Tipps für Ökostrom gibt es auf www.atomausstieg-selber-machen.de


Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.