Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
26. September 2011 1 26 /09 /September /2011 20:15

Ich wurde gebeten, diesen Brief weiterzuverbreiten, was ich gern tue:

------------------------------------------------------------------------

Liebe Christinnen und Christen in der CDU und CSU, / Lieber (Wahlkreis-)Abgeordneter / Abgeordnete / ... 

 

ich schreibe Euch diesen Brief, weil ich ein Problem habe. Mit Euch. Denn in der Präambel von Eurem Grundsatzprogramm schriebt ihr, eure 

 

"Politik beruht auf dem christlichen Verständnis vom Menschen und seiner Verantwortung vor Gott. [...] Die CDU will die christlich geprägten Wertgrundlagen unserer freiheitlichen Demokratie bewahren und stärken. Wir leiten aus ihnen die Grundwerte Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit her."

 

Das finde ich toll. 

 

Leider habe ich vor einiger Zeit erfahren, dass die Bundesregierung beabsichtigt, deutsche Panzer an Saudi-Arabien zu verkaufen.  

 

Nun ist Saudi-Arabien kein besonders christliches Land, aber Christen sollen ja bekanntlich teilen und das beschränkt sich nicht auf andere Christen. Nein, das ist nicht das was mir Sorgen macht.

 

Was mich beunruhigt ist, wozu diese Panzer verwendet werden. 

 

Eine Möglichkeit ist der Einsatz zur Landesverteidigung. Auch das ist streng genommen nicht christlich. Schließlich heißt es in den 10 Geboten nicht etwa: "Du sollst nicht töten, außer zur Landesverteidigung." Oder so. Nein, da steht: "Du sollst nicht töten."

 

Nun gibt es Menschen, die argumentieren, das damit eigentlich "morden" und gar nicht  "töten" gemeint war. Allerdings wird Jesus ja später noch deutlich präziser: „Wenn dich einer auf die linke Backe schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Mt 5,39). Bei Lukas sogar noch deulicher formuliert: "Dem, der dich auf die Wange schlägt, halte auch die andere hin; und dem, der dir den Mantel wegnimmt, verweigere auch das Hemd nicht. Gib jedem, der etwas von dir bittet und von dem der dir das Deinige nimmt, fordere es nicht zurück." (Lk, 6,29-30) Also kann auch Selbstverteidigung nicht wirklich als christlich gerechtfertigt werden.

 

Nun würden findige Juristen argumentieren, das Jesus sich zu Fragen der Landesverteidigung damals nicht geäußert hat und ggf. sicher die Position der CDU / CSU eingenommen hätte und dass außerdem ja nicht die CDU / CSU Saudi-Arabien verteidigt, sondern die unchristlichen Saudis. Ich bezweifele allerdings, das unser Herr am Tage der Verhandlung dieser Dinge Anwälte zulassen wird. 

 

Was mir in meinem christlichen Gewissen aber deutlich mehr Sorgen macht, ist dass es viel wahrscheinlicher ist, dass die Saudische Regierung die Panzer gegen die eigene Bevölkerung einsetzt. Denn bereits jetzt ist Saudi-Arabien eine brutale Diktatur. Wer wagt, auch nur Kritik an der herrschenden Clique des Landes zu äußern, muss mit Gefängnis, Folter und Tod rechnen. 

 

Chrsiten werden in Saudi-Arabien verfolgt, sobald sie ihren Glaube öffentlich zeigen (nicht von irgendwelchen radikalen Moslems, sondern vom Staat!). Erst kürzlich wurde jemand hingerichtet, weil er der "Hexerei" verdächtigt wurde (ohne Prozess nach rechtsstaatlichen Maßstäben). 

 

Angesichts der Demokratiebewegung, die fast überall in der arabischen Welt um sich greift, ist nicht zu erwarten, dass die Herrscher in Saudi-Arabien lange zögern werden, die deutschen Panzer gegen die eigene, unbewaffnete Bevölkerung einzusetzen. So wie es auch die Diktaturen in Libyen und Syrien mit den deutschen Waffen getan haben.

 

Nun werden auch hier findige Juristen argumentieren können, dass die CDU / CSU daran ja gar keine Schuld treffe. Das ist für mich als Christ aber nicht akzeptabel. Diese Panzer-Lieferung (und die Lizenz-Produktion von Heckler & Koch G3 Maschinen-Gewehren in Saudi-Arabien) ist eine Vorbereitung zum vielfachen Mord, der mit christlichen Grundsätzen nicht vereinbar ist - insbesondere nach Irak, Libyen und Syrien können wir nicht mehr so tun, als ob wir damit nichts zu tun haben. Wir Christen müssen lernen, Verantwortung zu übernehmen und zu tragen! 

 

Für mich ist es unerträglich, zu wissen, das meine Regierung an eine solch schlimmen Sünde teil hat und fühle mich - wenn diese Geschäfte nicht noch gestoppt werden - als Christ dafür verantwortlich, alles zu tun, um diese Regierung zu Fall zu bringen oder wenigstens alles in meiner Macht stehende zu Tun, damit die CDU / CSU in Zukunft nicht wieder in die Regeriung gewählt wird. Dazu würde ich meine gesamten Kontakte in die Kirche verwenden, aber auch jede ander Möglichkeit, die mir Öffentlichkeitsarbeit und Medien bieten.

 

Bitte lassen sie mich kurzfristig wissen, ob ich Sie als Christen dabei begrüßen darf oder ob Sie bereits der Versuchung von Mammon und Macht erlegen sind:

 

Wiederum nimmt der Teufel ihn mit auf einen sehr hohen Berg und zeigt ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Dies alles will ich dir geben, wenn du niederfallen und mich anbeten willst. Da spricht Jesus zu ihm: Geh hinweg, Satan! Denn es steht geschrieben: "Du sollst den Herrn, deinen Gott, anbeten und ihm allein dienen." (Matthäus 4,8-10) 

 

Ich bin kein religiöser Spinner, sondern ein Mensch, der mit beiden Füßen fest im Leben steht. Dennoch nehme ich Gottes Gebote ernst und bin bereit, dafür einen großen Teil meiner Zeit zu opfern. 

 

Mit freundlichen Grüßen

xxx

------------------------------------------------------------------------

 

 Bitte schreibt ähnliche Briefe an die Bundestagsabgeordneten, Landtagsabgeordneten und Funktionsträger der CDU / CSU. Das muss nicht christlich begründet sein: "Freiheit, Solidarität und Gerechtigkeit" aus der Präambel bieten auch andere Ansatzpunkte. Gern könnt ihr aber auch diesen Text unverändert verwenden. 

Hier ist eine Liste der E-Mail Adressen der CDU / CSU Abgeordnete im deutschen Bundestag. Wenn möglich, schreibt nicht eine Mail an alle, sonder individuelle Mails, mit individueller Anrede! Noch wirkungsvoller sind Briefe oder Faxe.

Etwas einfacher ist es, die Abgeordneten bei Abgeordnetenwatch anzusprechen. Oder beides zu tun.

Das mag alles aufwendig klingen, aber ihr müsst ja nicht alles an einem Tag machen. 

Schreibt auch an eure Tages- und Wochenzeitungen. Leserbriefen zu diesem Thema sind da gern gesehen. Oder schreibt einen eigenen Blog-Eintrag dazu. 

 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie "Internationale Solidarität", wie zum Beispiel:

Unterschriftenaktion: Einstellung der Beziehungen zum Assad-Regime in Syrien!

Berlin: Flashmob gegen das Blutvergießen in Syrien am 6.August

"Schwarz-Gelber Beitrag zum arabischen Frühling"

Deutsche Polizisten unterstützen Saudi-Diktatur

Die US-Regierung foltert ihre eigenen Bürger

"Korrigierende" Vergewaltigung?

Ägypten und Tunesien: USA und Deutschland auf der Anklagebank

Western Union: Raubtiere in Aktion

Gute Piraten, böse Piraten?

FSC-Holz-Umweltsiegel: Entführung, Folter, Vertreibung, Mord

CHEVRON im Amazonas: Saubermachen!

Homophobie ist eine gefährliche Krankheit

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur(nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.