Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
3. August 2011 3 03 /08 /August /2011 08:14

http://www.antifa.de/cms/images/stories/nazis/npd_plakat_ab_130px.pngRechtsextreme wollen am Gedenktag zum Mauerbau vor 50 Jahren in Berlin aufmarschieren. Am Mittag des 13. August will sich die NPD zu einer Kundgebung auf der Bösebrücke treffen, dem früheren Grenzübergang am S-Bahnhof Bornholmer Straße. Die Polizei bestätigte eine entsprechende Anmeldung. Antifa-Gruppen kündigten Gegenprotest an.

 

Als Organisator der NPD-Kundgebung am 13. August tritt der Berliner NPD-Vize Sebastian Schmidtke auf. Der Kameradschaftsaktivist war auch Anmelder einer rechten Demo Mitte Mai in Kreuzberg, auf der Neonazis Gegendemonstranten attackiert hatten.

 

Große Plakataktion bereits am 6. August

 

Nach Angaben von Antifa-Gruppen und des Tagesspiegels plant die Partei mit mehreren hundert Neonazis aus Berlin und Ostdeutschland bereits in der Nacht zu Sonntag (6. auf 7.August) in einer konzertierten Aktion 40.000 Parteiplakate im Stadtgebiet aufzuhängen. Gemeinsamer Treffpunkt soll ab 20 Uhr die NPD-Parteizentrale in Köpenick sein. Den Berichten zufolge werden auch Neonazis aus Tschechien anreisen. Zudem sei ein "Videodreh für Youtube" mit "Fackeln, Trommeln und Fahnen" geplant.

 

http://www.antifa-berlin.info/auf-die-pelle-ruecken/images/stories/313211.jpgAm Samstag reisen in Berlin ebenfalls tschechische Neonazis zur Unterstützung der lokalen Neonazis an. Diese sind bekannt für ihre schwere Bewaffnung und ihre massive Gewalt gegen Migrant_innen, Punks und Antifaschist_innen.

Dass sich die Berliner NPD von außerhalb Unterstützung herankarren muss, zeigt den desolaten Zustand der Neonazi-Partei an. Es ist kein Geheimnis, dass die Berliner NPD enge Verflechtungen mit dem eher aktionsorientierten Spektrum um den "Nationalen Widerstand Berlin" besitzt. So ist Sebastian Schmidtke, einer der Kader des NW-Berlin, ebenfalls Vize-Landeschef der Berliner NPD. Es kann davon ausgegangen werden, dass am Samstag die Aktion maßgeblich vom NW koordiniert und mitgestaltet wird. Doch auch der NW scheint nicht genug eigene Ressourcen zu haben um die Plakatieraktion alleine zu bewältigen.

 

Es wird am Samstag Abend zu Gegenaktionen kommen, seid wachsam! Antifa-Gruppen und der Bund der Antifaschisten meldeten für Samstagabend eine Kundgebung vor der NPD-Zentrale an. Sie rufen zur Blockade der Plakatier-Aktion auf. In der Vergangenheit hätten Neonazis bei solchen Einsätzen Linke und Migranten angegriffen, heißt es in einem Aufruf. Es dürfe "den Nazis kein Meter überlassen" werden.

 

Achtet auf Ankündigungen auf http://www.antifa-berlin.i​nfo/, http://www.antifa.de/ und http://de.indymedia.org/ und kommt alle zu den Aktionen! Siehe auch http://taz.de/Neonazi-Aktionen-in-Berlin/!75580/ für weitere Infos.

 

 

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

„Naziaufmärsche verhindern, ist wie Müll raus bringen – irgendwer muss die Scheiße ja machen!“

 

Siehe auch:

Nazis in Sachsen: Sprengstoff mit Steuergeldern gekauft?

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?

Wanderausstellung "Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Deutschland"


Sowie weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

6. August: Nazi-Aufmärsche in Bielefeld und Bad Nenndorf verhindern!

Berlin 3.8.: Solidarität mit den Opfern von Oslo und Utøya!

Facebook wirbt für die NPD

Flattr finanziert die Nazis

Yes, its Fremdenfeindlichkeit

Piratenvideo: Der alltägliche Rassismus (in Deutschland)

Geithain - Nazi-Stadt!

Happy Birthday Farrokh Bulsara!

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

 Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.