Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Juli 2012 7 29 /07 /Juli /2012 08:49

http://linksunten.indymedia.org/system/files/images/1390561150.thumbnail.jpgAm Dienstag, den 31. Juli wollen Neonazis der NPD im Rahmen ihrer sog. „Deutschlandrundfahrt“ eine Kundgebung in München abhalten. Bundesweit versucht die NPD so von der Ladefläche eines LKW – von ihnen selbst als „Flaggschiff“ benannt – ihre rassistische Hetze zu verbreiten.

Dies gilt es zu verhindern. In den meisten Städten, in denen die Nazis bis jetzt ihre Propaganda verbreiten wollten, waren sie mit massiven Gegenprotesten konfrontiert. Daran wollen einige Gruppen auch in München anknüpfen und die Nazikundgebung zum Reinfall machen.

Die Nazis treffen sich von 16-19 Uhr am Rotkreutzplatz, als Redner wird warscheinlich der bekannte BIA-Stadtrat Karl Richter auftreten.

Die SPD hat ab 15:30 Uhr eine Gegenkundgebung auf der anderen Straßenseite angemeldet.

Florian Ritter, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion zur Bekämpfung des Rechtsextremismus stellt fest:

“Die Münchner Bürgerinnen und Bürger werden die menschenverachtenden Parolen der Nazis nicht unwidersprochen hinnehmen. München ist eine bunte, aufgeschlossene und demokratische Stadt.“

„Wir lassen es nicht zu, dass rechte Demagogen hier Hetzparolen verbreiten. Deshalb rufen wir alle Münchner Bürgerinnen und Bürger auf, diesen braunen Unruhestiftern die ‚rote Karte‘ zu zeigen und so ein Zeichen gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus zu setzen!“ so Micky Wenngatz, Sprecherin der Münchner SPD gegen Rechtsextremismus.

 

Mehr Infos hier: akl

 

Weitere Aktionen, die vermutlich mehr auf Verhinderung der NPD Aktion ausgelegt sind, sollen hier angekündigt werden: www.antifa-nt.de


 

Rotkreutzplatz (München) | 31.07.2012 @ 16:00

 

Siehe auch:

30.Juli 2012: Proteste gegen NPD Auftritt in Stuttgart

4.August 2012: Nazis marschieren wieder in Bad Nenndorf

24.08.-2.9.2012 Bundesweites Antifa-Camp in Dortmund

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

 

 

Siehe auch:

Nazis in Sachsen: Sprengstoff mit Steuergeldern gekauft?

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?


Sowie weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

Wanderausstellung "Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Deutschland"

Facebook wirbt für die NPD

Flattr finanziert die Nazis

Yes, its Fremdenfeindlichkeit 

Piratenvideo: Der alltägliche Rassismus (in Deutschland)

Geithain - Nazi-Stadt!

Happy Birthday Farrokh Bulsara!

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

 Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur(nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.