Overblog
Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
4. Juli 2014 5 04 /07 /Juli /2014 17:55
In den letzten Jahren hat sich Rassismus in Deutschland wieder weiter verbreitet - immer öfter werden Menschen nur wegen ihrem Aussehen, ihrer Herkunft oder ihrer Religion geschnitten, angefeindet, benachteiligt, beschimpft, beleidigt und sogar tätlich angegriffen. 

 

Und während wenige Mutige auf die Vorteile von Einwanderung für jede Gesellschaft und jeden Staat hinweisen,  polemisieren und pöbeln konservative Politiker von CDU und SPD gegen Immigrantenkinder und ihre Eltern. Die Bilder, die die Sensations-gierige Presse und die Hetzblätter malen, sind wenig attraktiv. Wer versucht, sachlich und mit Verstand dagegen zu argumentieren, wird herablassend "Gutmensch" genannt (wobei unklar bleibt, was dran schlecht sein soll).  

Hagen Rether sagt mal:

"Ja sicher Multi-kulti-Kuschelkurs, was denn sonst, Prügelkurs? Gibt es eine Alternative zum Kuschelkurs? Die Alternative können wir uns seit 20, 30, 40 Jahren im Nahen Osten angucken."

Trotzdem: MIt Multi-Kulti ist derzeit kein Staat zu machen. Erfolg aber schon. 

Schuld ist der deutsche Nationaltrainer Jogi Löw. Der arbeitet seit Beginn seiner Amtszeit mit vielen dieser angeblich integrationsunwilligen Immigrantenkinder zusammen und formte mit ihnen eine erfolgreiche Fußballmannschaft - inzwischen unter den besten acht Mannschaften der Welt. Siehe und staune: Multi-Kulti ist erforgreich!

Jérôme Boateng (CC BY-SA 3.0 Harald Bischoff )

Foto: Harald Bischoff - CC BY-SA 3.0

Von 23 Spielern haben 6 einen Mirgationshintergrund - ist mehr als ein Viertel! Ein höherer Migrationsanteil als in jedem rein aus Steuergeldern finanzierten deutschen Parlament und als in den den Führungsetagen der Sozialleistungs-empfangenden deutschen Banken. 

 

Jerome Boateng FC Bayern München Geboren in Berlin Boateng hat eine deutsche Mutter und einen ghanaischen Vater.
Sami Khedira Real Madrid Geboren in Stuttgart Sami Khedira hat einen tunesischem Vater und eine deutsche Mutter. Er besitzt auch die tunesische Staatsangehörigkeit 
Miroslav Klose FC Bayern München Geboren als Miroslaw Marian Kloze in Opole, Polen Seine Kindheit verbrachte Klose zunächst in Polen und kam, nach einem Aufenthalt der Familie in Frankreich, im Alter von acht Jahren mit seiner Familie nach Deutschland in die Pfalz.
Mesut Özil FC Arsenal Geboren in Gelsenkirchen

Seine Familie stammt aus der Türkei, lebt in der dritten Generation in Deutschland. Lieblings-Urlaubsland: Türkei. Lieblingsgericht: Melemen (türkische Rühreier).

Özil ist Muslim und betet vor jedem Spiel.

Lukas Podolski FC Arsenal Geboren als Lukasz Podolski in Gliwice 1987 emigrierten seine Eltern aus Polen nach Deutschland.
Shkodran Mustafi Sampdoria Genua Geboren Bad Hersfeld Der Sohn albanischer Eltern aus Gostivar, Mazedonien wuchs im hessischen Bebra auf

Durchaus kluge Spieler übrigens - nicht zu vergleichen mit den dumpf-backigen deutschen Fussballern meiner Jugend. 

Ach übrigens: Auch die Auto-Korsos sind einer Erfindung aus dem Ausland! 

 

Siehe auch: WM ohne Nationalismus?

 

Gutes Interview mit Klaus Theweleit zu Fußball und Migration 

Update (8.7.2010): Jetzt hats auch der Spiegel gemerkt:  Migranten im DFB-Dress "Aus dem Traum muss Alltag werden"


 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?
Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oderunseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Diesen Post teilen

Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.