Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. September 2010 4 30 /09 /September /2010 20:37

Heute hat es bei den friedlichen Protesten in Stuttgart gegen das Millarden-Projekt S21 massive Polizeigewalt gegeben.  

http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.1006691.1285852482!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x536/image.jpg

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Klick für Artikel und großes Bild)

Der Mann auf dem Bild hat sein Augenlicht verloren!  Mehr Infos 

 

Hintergrundinfos: 

 

taz: Bürgermeister "bedauert sehr"

Auch der Stuttgarter Bürgermeister räumte ein, dass Kinder und Jugendliche einer angemeldeten Schülerdemo durch den massiven Polizeieinsatz verletzt worden seien.

taz: Verletzte im Sekundentakt

12.000 Menschen haben gegen die Fällung von Bäumen im Stuttgarter Schlosspark demonstriert. Viele von ihnen sagen: Einen solchen Polizeieinsatz haben sie noch nicht erlebt.

 

 

http://lh5.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TKUCI-2QGGI/AAAAAAAAAK4/tnL5YmLnxwk/800px-Festnahme_4_-ex3179-_sml.jpgBereits heute Abend hat es deshalb bundesweit zahlreiche spontane Mahnwachen gegeben. Morgen werden weitere folgen.
Eine Übersicht der geplanten & erfolgten Mahnwachen wird auf dem PiratenPad gepflegt:
Wenn eure Stadt dabei ist, meldet selbst eine Mahnwache an.

Kleines 1x1 des Mahnwache anmelden:
1.  Anruf bei der Polizei der Stadt und sagen "Ich würde gerne eine  Mahnwache anmelden" (Man muss Bescheid sagen, verboten werden  kann es  nicht. Vll. muss man Auflagen erfüllen) bei ner spontanen Veranstaltung gibt es keine Auflagen, weil diese ja auch nicht vorher mit der Polizei besprochen werden können, d.h. es kann auch nicht verboten werden 
-> anrufen, Bescheid sagen, was, wann, wo passiert und gut is.
2.Einen Verantwortlichen benennen (Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum und -ort)
3. Im Piratenpad eintragen und auf Twitter verbreiten
4. Mahnwache abhalten!
 
Noch  mal deutlich: EUCH KANN DAS DEMONSTRIEREN NICHT VERBOTEN WERDEN! MACHT ES EINFACH! 
Ein guter Ort ist übrigens immer der örtliche Bahnhof, denn die Bahn steckt hinter dem Projekt !
HInweis: Die beiden unteren Bilder mit Polizeigewalt stammen nicht aus Stuttgart, sondern aus Hamburg und Dortmund.
http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TIP8Ph4qqsI/AAAAAAAAAG4/WaFY6Len6WM/thisiswhat-democracylookslike-dssq-wn030snap.jpg
Siehe auch:  

"Stuttgart 21" stoppen

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.