Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. September 2009 2 15 /09 /September /2009 17:33

Presse- und Blog-Artikel zum Thema Polizeigewalt (in Berlin und anderswo)

Hamburger Polizeibeamte bei einer Festnahme, Hamburg 28. Mai 2007 (Copyright s.unten)

 

Diese Artikel öffnen sich ausnahmesweise nicht in einem neuen Fenster.

 

Aufruf nach Polizeigewalt bei der FSA09: Informiert die Medien! » Blog vom Karpfenweg
Polizeigewalt im Zwielicht
Am Rande der Großdemonstration "Freiheit statt Angst" am Samstagnachmittag in Berlin-Mitte kam es offenbar zu Übergriffen. Auf einem Video ist zu sehen, wie Polizeibeamte zwei Personen attackieren. Politiker fordern Aufklärung.

Video zeigt Polizei-Brutalität - Kölner Stadt-Anzeiger
Bei der Demo in Berlin unter dem Motto „Freiheit statt Angst“ kam es am Rande zu einem brutalen Übergriff. Ein Video zeigt, wie ein Polizist einen Demonstranten mit Faustschlägen traktiert. Die Polizei ermittelt jetzt in den eigenen Reihen.
Demonstration gegen Vorratsdatenspeicherung - Bilanz der Polizei - Berlin.de
Weitgehend störungsfrei verlief gestern Nachmittag eine Demonstration in Mitte.
law blog» Archiv » Stellungnahme der Berliner Polizei
Nach Attacke bei Datenschutz-Demo: Ermittlungen gegen Prügelpolizisten - taz.de
taz.de
Polizeiübergriff bei Demonstration - Schlag ins Gesicht - Politik - sueddeutsche.de
Polizeiübergriff bei Demonstration Schlag ins Gesicht,Ein Video zeigt, wie ein Mann am Rande einer Demonstration in Berlin von Beamten ins Gesicht geschlagen, zu Boden gezerrt und getreten wird. Jetzt ermittelt die Polizei in den eigenen Reihen.
Demo gegen Überwachung: Faustschlag ins Gesicht - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Netzwelt
Das Video verbreitete sich rasant durchs Internet: Am Rande der Demonstration für Datenschutz in Berlin gab es offenbar einen Zusammenstoß zwischen Demonstranten und Polizei. Ein Video zeigt, wie ein offenbar friedlicher Teilnehmer niedergestreckt wird - nun wird der Film zum Politikum.
PE-EISENBERG_14-09-09.pdf (application/pdf Object)
Stellungnahme des Anwaltes von einem der Opfer von Polizeigewalt - wiederlegt die Pressemitteilung der Polizei
Vorwurf Körperverletzung - Strafverfahren gegen Polizisten nach Demo-Prügelei - Berlin - Berliner Morgenpost
Die Berliner Polizisten, die am Wochenende mit Gewalt gegen Teilnehmer einer Demonstration vorgegangen sind, sind vom Dienst freigestellt worden. Ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Körperverletzung im Amt wurde eingeleitet. Ein Video der Szene war zuvor bei Youtube veröfffentlicht worden.
Fefes Blog
YouTube - Der Konflikt mit dem "Herrn im blauen T-Shirt"
Dieses und einige andere Videos von dem Tag sind als Dwonload verfügbar (siehe Kanal).Der Inhalt:Hier ist zu sehen, wie die Auseinandersetzung zwischen Beamt...
taz: Nach Polizeiattacke auf Datenschutz-Demo: Brisante Notizen verschwunden

Fefe :"Ich wollte eigentlich auf keine anderen Polizeibrutalitäts-Videos verlinken, aber dieses hier ist wichtig genug, dass man es mal zeigen muß. Man sieht darin Polizisten einen Rollstuhlfahrer (!) mißhandeln. Die Dienstnummern zeichnen die Beamten wieder als Mitglieder der 21. aus. Aber das wichtigste Element ist, dass man sieht, wie wertlos dieser Polizei-Video-Dokumentations-Kameramann ist. Der tänzelt im Vordergrund zwischen der Gewalttat und dem Youtube-Filmer herum, und filmt ... in Richtung Youtube-Filmer! Während hinter ihm der Rollstuhlfahrer vermöbelt wird.
Meine politische Meinung zu Fragen der Gegenwart: Polizei Gewalt bei Demonstration "Freiheit statt Angst 2009"
Chaos Computer Club überwacht Polizei: "Das wurde dezidiert gefilmt" - taz.de
Der Chaos Computer Club (CCC) filmt einen Polizeiübergriff - bei einer Demo gegen Videoüberwachung. Das sei kein Widerspruch, sagt CCC-Sprecher Dirk Engling
Basic Sunday: Gegen die Willkür | Basic Thinking Blog
Ein fiktives? "Geständnis" der Täters
Fefe:  "Oh übrigens geht die Charmeoffensive der Berliner Polizei noch weiter als bisher angenommen: sie haben es sich auch mit der jüdischen Gemeinde verscherzt bei der Gelegenheit."

Fefe: Nicht nur Prügel durch Polizisten gab es bei der Demo, da wurden auch schon mal Leute über mehrere Stunden in Gewahrsam genommen und erkennungsdienstlich behandelt, weil sie einen Leatherman dabei hatten. Das ist für Nerds nichts ungewöhnliches, im Gegenteil. Natürlich ist das nur bedingt schlau, sowas zu einer Demo mitzunehmen, aber wenn man sowas immer dabei hat, dann vergißt man das schon mal. Dieser Nerd kam zur Demo, wurde von der Polizei am Eingang befragt, ob er spitze Gegenstände dabei habe, zeigte seinen Leatherman (eine Art Multifunktions-Taschenmesser, falls das jemand nicht kennt). Die boten ihm daraufhin an, dass er das selber zurück bringen oder bei ihnen zwischenlagern könne, wofür er sich entschied. Daraufhin haben sie ihn mitgenommen und mit Unterbrechungen für Stunden in eine Zelle gepackt.

Nochmal Fefe:
------------------------------------------------------------------
"Der Prügelpolizei-Fall entwickelt sich gerade, wie es leider zu erwarten war. Erst hieß es, die Polizisten seien suspendiert, dann hieß es, die Polizisten würden in den Innendienst versetzt. Jetzt heißt es, der Polizist (Einzahl!) würde seine Einheit verlassen. Man sieht mindestens zwei weitere Polizisten bei Übergriffen. Da wird unser Anwalt wohl noch mal kräftig nachtreten müssen.

 

Im Übrigen kursiert gerade das Gerücht, die Polizei würde mit dem Recht am eigenen Bild die Videos aus dem Netz klagen wollen. [...]

"Trying to remove information from the Internet is like fishing piss out of the swimming pool."
Wir als CCC haben uns ja angesichts früherer Fälle sehr frühzeitig entschieden, das Video ins Internet zu stellen und möglichst dezentral zu lagern, damit das nicht beschlagnahmt werden und dann in der Asservatenkammer "beschädigt" werden kann.

Oh übrigens, um euch mal einen Eindruck zu geben, wie gruselig der Corpsgeist bei der Polizei ist: ich habe da bisher extra nicht drauf gelinkt, aber es gibt ein öffentlich einsehbares Polizei-Webforum, in dem gar kraftvolle Statements zu dem Video veröffentlicht wurden. Hier hat mal einer ein Best-Of gemacht. Das Forum selbst hat den Thread inzwischen gesperrt und will ausmisten."

--------------------------------------------------------------------------

Loch in der Hose - SPIEGEL-Archiv
Artikel über die folgenschwere Mißhandlung eines NDR Journalisten in Hamburg und warum die Täter immer noch nicht verurteilt sind (und wohl auch nie verurteilt werden)

Polizeiwilkür - thomasnesges/blog
Polizeigewalt und Drohungen bei NPD Demo (mit Video)


Siehe auch:
Der Staat schafft sich seine Gegner selbst
Grundlose Polizeigewalt bei "Freiheit statt Angst"
Junge Piraten rufen zur Mahnwache gegen unverhältnismäßige Polizeigewalt auf
Dr. Motte & der Wahlkampf der Piraten
Pädophile straffrei - CDU & SPD treiben Staatsanwalt zur Aufgabe
Flugblatt gegen die FDP-Unterstüzung des Putsches in Honduras

Das Foto is licensed under Creative Commons Attribution 2.5 License
In short: you are free to distribute and modify the file as long as you attribute its author(s) or licensor(s).


Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Feed und halte dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder abonniere unseren Newsletter (rechts).


 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.