Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. Mai 2010 6 01 /05 /Mai /2010 08:47

Es gibt grob vier Arten von Twitter-Nutzern:

 

- Diejenigen, die nur posten, aber nichts lesen. Ich will sie hier mal Twittiotien nennen.

- Diejenigen, die sehr vielen anderen Twitterern folgen und ihre Timeline nur Ausschnittweise lesen: Ich will sie hier mal Twitticts nennen

- Diejenigen, die nur wenigen Twitterern folgen, aber fast alles lesen, was auf ihr Timeline auftaucht. Ich will sie hier mal Twittlects nennen

- Alle anderen, die gar nicht in das Muster passen. ;-)

 

Twittlects erwarten jedoch oft gezielt Infos und wollen nicht jedem folgen, weil sonst ihre Timeline zugemüllt wird.

 

Ich will natürlich einerseits für ganz konkrete politische Aktionen werben und das passt eigentlich ganz gut. Denn das sind nur sehr gezielte Twitts.

 

Da ich ab und zu auch mal in Dialoge verfalle, auf interessante Web-Seiten hinweise, News kommentiere oder einfach nur dumme Witze reiße, habe ich bestimmt schon einige Twitterer verloren, die zur Gruppe der Twittlects gehören. Dazu kommt: Manche wichtige Aktionen kündige ich mehrfach an, um damit möglichst viele aus der Gruppe der Twitticts zu erreichen - das stört natürlich die Twittlects.

 

Daher habe ich mich entschlossen, neben meinen Twitter Account @direkteaktion, einen weiteren Account ( @action_pur ) einzurichten, der sich speziell an die Bedürfnisse der Twittlects wendet: Sparsames Twittern, beschränkt auf die wichtigen Aktionen, die ich bekannt geben will.

 

Die Regeln für @action_pur:

1.) Hier veröffentliche ich nur Mitmach-Aktionen

2.) Jede Aktion wird nur einmal getwittert

3.) Keine anderen Links, Kommentare, Witze, kein Bullshit

4.) Keine Replys (Antwort erfolgt über @direkteaktion) , keine Diskussionen

 

Auch für die Twitticts ist @action_pur nützlich: Da sie ja in der Regel gar nicht alle Twitts in ihrer Timeline lesen, erhöhen sie die Wahrscheinlichkeit, wichtige Aktionen nicht zu verpassen, wenn sie einfach beiden Accounts folgen.

 

 

Eine Mischung aus beidem bietet übrigens mein identi.ca Account unter http://identi.ca/direkteaktion, auf FriendsFeed dagegen wird nur die Twitter-Aktivität von @direkteaktion gespiegelt.

 

Wer allerdings sicher gehen will, das er nix verpaßt, der abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich zuverlässig  auf dem laufenden.

 

 


 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Gedanken und Kurzinfos
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.