Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
12. Februar 2011 6 12 /02 /Februar /2011 16:52

Seit Jahren "werben" jeden Februar alte und junge Nazis in Dresden für eine Neuauflage des Nazi-Terrors in Deutschland.

 

Als Dresden zuletzt fest in der Hand der Nazis war, mußten Armeen aus der ganzen Welt kommen, um uns zu befreien.

 

Soweit muss es dieses Mal nicht kommen !

 

Um die Nazis endgülitg aus Dresden zu vertreiben, sollen die Nazi-Aufmärsche von Dresden vielfältigst behindert- und verhindert werden

 

Gegen den zentralen Nazi-Aufmarsch am 19. Februar 2011 wird bundesweit zu Massenblockaden mobilisiert.

 

Bereits am 13. Februar finden kleinere Nazi-Aufmärsche statt. Zur Blockade dieser Aufmärsche wird vor allem regional mobilisiert. Wer aber am 19.2. nicht teilnehmen kann, darf sich gern den Aktivitäten am 13.2. anschließen.

 

Infoveranstaltungen, Blockadetrainings u.a.:

 

18.02.2011 Soliparty Dresden Dresden
18.02.2011 Mobiveranstaltung Dresden Dresden
19.02.2011 Massenblockade Dresden Dresden

 

Banner und Material sind hier  zu finden.

 

Für mehr und aktuelle Infos checkt www.dresden-nazifrei.com!

 

Hier bekommt ihr am 19. Februar eure Informationen:

WAP-Handy-Ticker:
www.wap.dresden-nazifrei.com

Twitter:
twitter.com/dd_nazifrei

 

Aktionsradio:
UKW:98,4 & 99,3 (Coloradio)
13.2. ab 12 Uhr
19.2. ab 12 Uhr
Stream:www.coloradio.org (rechts oben "jetzt hören”)

Infotelefon:
0351 – 41 88 99 70

Sanitelefon:
01775199242

Ermittlungsausschuss:
0351 – 89 960 456 (Der EA ist kein Infotelefon! Bitte nur anrufen um Namen und Vorwürfe von Festgenommenen zu melden, nichts anderes!)

 

 

Anreise:

 

Buskoordination Berlin / Brandenburg / Mecklenburg-Vorpommern
Kontakt: bussenachdresden@gmx.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (nur für Busfragen)

 Berlin: Bustickets ab sofort für 10 Euro im RedStuff und Schwarze Risse

 

Marburg:
Tickets gibts für 15 € und 20 € im Antiquariat Roter Stern (http://www.roter-stern.de/) und auf der Infoveranstaltung am 24.01.2011 im DGB- Haus (Bahnhofstraße.6)

Bremen:
gibts für 20€  beim DGB (Bahnhofsplatz 22-28 / Tel: 0421 3357621) AVANTI Bremen, c/o Infoladen, St.-Pauli-Str. 10-12, 28203 Bremen
bremen@avanti-projekt.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   http://www.avanti-projekt.de/bremen

Hannover: Grüne/Linke/Avanti/AAH/Ver.di siehe http://www.sven-kindler.de/2011/01/3197/

Freiburg:  Antifaschistische Linke Freiburg (ALFR)    www.antifabus.tk    info@antifaschistische-linke.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Südbaden:  www.antifabus.tk   

Braunschweig: ASTA TU Braunschweig    Tel.: 0531 391 4555 oder 0531 391 4556
Verkauf: Katharinenstraße 1, 38106 Braunschweig im AStA-Service Öffnungszeiten:
Vorlesungszeit: Mo-Fr. 10-14 h
vorlesungsfreie Zeit: Mo-Fr. 11-13 h"      asta@tu-bs.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wiesbaden    Die LINKE Wiesbaden    "Römerberg 9
65187 Wiesbaden Tel: 0611-3086498"    m.schon@dielinke-wiesbaden.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ; kontakt@wiesbadengegenrechts.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Darmstadt    ASTA TU Darmstadt    1751155055    ankenbrand@asta.tu-darmstadt.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Potsdam    DIE Linke Potsdam        info@dielinke-potsdam.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Marburg    SDS und Dissident        info@sds-marburg.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ; 4dissident@gmx.de Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Wien    Universität    4,36992E+12    vorsitz@oeh.univie.ac.at Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Thüringen    DIE LINKE Thüringen       

strostorff@die-linke-thueringen.de

 

In folgenden Regionen gibt es gesonderte Mobilisierungen für die Blockaden im Februar. Anfragen zur Anreise aus diesen Regionen sollten insbesondere bei diesen lokalen Bündnissen gestellt werden.

Frankfurt am Main

Heidelberg.dresden-nazifrei.com

Jena

Gera

Thüringen

Weimar

Leipzig

Münster

NRW.dresden-nazifrei.com

Berlin Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Dänemark Dansk

weitere folgen

 

Beachtet auch die coole "Bring 2"-Kampagne:

http://www.bringzwei.com/

 

 

Um arbeitsfähig zu bleiben brauchen die Veranstalter der Proteste dringend Spenden

Wenn ihr bereits gespendet habt fragt und überzeugt eure FreundInnen, Bekannten, Familien, ArbeitskollegInnen und wer euch sonst noch so einfällt.  Wir freuen uns auch über den kleinsten Betrag. Vielen Dank!

 

Spendet für das Bündnis „Nazifrei! Dresden stellt sich quer“

Empfänger: Bund der Antifaschisten e.V.
Konto: 7431721010
BLZ: 85095004
Volksbank-Raiffeisenbank Meißen
Kennwort: Dresden Nazifrei



 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

Siehe auch

Nazis in Sachsen: Sprengstoff mit Steuergeldern gekauft?

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?

8./9. April: Nazi Aufmarsch in Stolberg verhindern

Braunschweig plant vielfältige Aktivitäten gegen den Naziaufmarsch am 4. Juni


Sowie weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

29.1.2011: Nazi-Aufmarsch in Wuppertal

Flattr finanziert die Nazis

Yes, its Fremdenfeindlichkeit

Piratenvideo: Der alltägliche Rassismus (in Deutschland)

Geithain - Nazi-Stadt!

Happy Birthday Farrokh Bulsara!

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

 Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

nied 02/13/2011 06:54


Voller Erschrecken muss man doch seit Jahren feststellen, dass das öffentliche Interesse daran seit Jahren zurückgeht. Ich glaube auch, dass die finanzielle Unterstützung nachlässt. Schade
eigentlich.


Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.