Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
27. Januar 2010 3 27 /01 /Januar /2010 20:34

Pfanners_Phantom_Physalis.jpgMit "Der Gelbe Zitrone-Physalis" hat Getränkehersteller Pfanner einen angeblichen Wellness-Tee ins Supermarkt-Regal gezaubert und preist "die heilsamen Kräfte der Natur“ und die "Vorzüge einer bewussten Lebensweise" an. Nicht nur, dass die „Verfeinerung mit Zitrone und Physalis“ den Tee um Vitamine und Mineralien bereichere – nein, sogar an die "Mythen der Kelten“ sei die Wellness im Tetra-Pak angelehnt.

 

Blöd nur, dass gar keine Physalis drin ist, die irgendetwas bereichern könnte. Und das ist nicht das einzige Täuschungsmanöver. Lesen Sie jetzt auf abgespeist.de, warum Pfanners vermeintlicher Wellness-Tee ein ganz dreister Schwindel ist. 

 

Beschweren Sie sich auch direkt über diesen Nepp und unterzeichnen Sie die E-Mail-Aktion an Pfanner (dauert nur 3 Minuten)!

 

 

Mehr Wellness-Schwindel: Auch andere Hersteller bewerben ihre Getränke mit schwammigen Wohlfühl- und Gesundheitsversprechen. Am Ende stecken jedoch meist viel Zucker, Aromen oder Konservierungsstoffe in der Flasche.

 

Hier die krassesten Beispiele.

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kateorie "Lebensmittel", zum Beispiel: 

TV-Tipp: 30.Januar - Monsanto, mit Gift und Genen (arte) 

Die Gute Nachricht 2: Erster Schritt zu fairem Kakao

Kraft Foods lügt beim Philadelphia "himmlisch gut" 

Warung vor Beo-Brause!
Deutsche lehnen Gen-Food ab
Ordinäre Tütensuppen werden als "Feinschmecker"-Produkt verkauft
Imitat-Essen: Wie Politik und Industrie vom Betrug ablenken
Final Version: Brief an ferrero (Nutella aus der Kindersklaverei)

 


Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Lebensmittel
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.