Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. September 2009 1 14 /09 /September /2009 21:55
Als „Bio Erfrischung“ aus „rein natürlichen Zutaten“ und ohne „künstliche Zusätze“ bewirbt Carlsberg seine „beo Heimat“-Brause. Angeblich ein Getränk in „ausgezeichneter Bio-Qualität“ für alle, denen ein „verantwortungsbewusster Umgang mit unseren Ressourcen am Herzen liegt“. „Beo“, lateinisch „beglücken“, steht zumindest auf der Flasche.

Beglückt wird man beim Genuss der Brause „Beo Heimat Apfel & Birne“ allerdings mit so „rein natürlichen“ Zutaten wie Citronensäure (E330), Ascorbinsäure (E300) und nicht näher definiertem „natürlichem Aroma“.  Bio ist von dem Zeug nur 5,5%. Hauptzutat ist ganz normales Wasser, für Geschmack und Farbe sorgen vor allem Zusatzstoffe und Aromen. Von Äpfeln und Birnen steht gar nichts auf der Zutatenliste!

Trotz Siegel stammt also das, was dem Getränk seinen Geschmack gibt, weder aus der namengebenden Frucht noch aus biologischem Anbau. Carlsberg nutzt die Spielräume der Bio-Veordnung maximal aus, und verweigert transparente Auskünfte zu Produkt und Zutaten. Ausgezeichnete Qualität, Natürlichkeit, Verantwortung? Fehlanzeige.

Foodwatch empfiehlt: Beschweren Sie sich bei Carlsberg über diese maximale Verbrauchertäuschung mit minimalem Bio-Einsatz. Direkt:

Hersteller: Carlsberg
Produkt: Beo Heimat
Verbraucherservice:
Telefon: 040/38 101 516
E-Mail: info@beo-getraenke.de
 
oder über die Foodwatch-Aktionsseite


Siehe auch:
Deutsche lehnen Gen-Food ab
Ordinäre Tütensuppen werden als "Feinschmecker"-Produkt verkauft
Imitat-Essen: Wie Politik und Industrie vom Betrug ablenken
Final Version: Brief an ferrero (Nutella aus der Kindersklaverei)

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Feed und halte dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder abonniere unseren Newsletter (rechts).

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Lebensmittel
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.