Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
5. Mai 2010 3 05 /05 /Mai /2010 22:18

Am 28. April wurde in Nürnberg ein 17-Jähriger  in der U-Bahn von einem Fürther Neonazi angegriffen und so schwer verletzt, dass dieser von Pasanten zweimal reanimiert und von den Ärzten ins künstliche Koma versetzt werden musste. Zum Glück ist der 17-Jährige mittlerweile wieder aus dem Koma erwacht. Ob er je wieder ein normales Leben führen kann, ist ungewiß!

 

Nürn­ber­ger Po­li­zei bestätigte, das 24-jäh­ri­ge aktive Neonazi  Peter Rausch aus Fürth als Täter verdächtigt wird.

 

Empört zeigt sich Ruth Brenner, Sprecherin des Fürther Bündnisses gegen Rechtsextremismus und Rassismus. »Wir weisen seit Monaten auf die Umtriebe von Neonazis in Fürth hin, doch bei den Sicherheitsverantwortlichen heißt es immer, die ,handvoll’ Nazis habe man im Blick und im Griff«, sagt sie. Es sei traurig, dass es so weit kommen musste.

 

Rausch ist seit mehreren Jahren in der hiesigen Neonazi-Szene aktiv. In der Vergangenheit ist er immer wieder durch Bedrohungen und Übergriffe auf politisch Andersdenkende aufgefallen. Zum Zeitpunkt der Tat stand der Mann wegen eines Körperverletzungs-Delikts unter Bewährung. Er hatte bei einer Kundgebung des ultrarechten „Freies Netz Süd“ vor zwei Jahren zwei Gegendemonstranten angegriffen.

 

Es ist unbegreiflich, wie die Justiz einen rechtsradikalen Gewalttäter auf Bewährung draußen herumlaufen lassen kann. Die Richter trifft eine moralische Mitschuld an der Tat.

 

“Wir sind zu­tiefst ge­schockt und in Ge­dan­ken bei dem An­ti­fa­schis­ten.“, so ein Spre­cher der An­ti­fa­schis­ti­schen Lin­ken Fürth (ALF). „Wir hof­fen auf eine bal­di­ge Bes­se­rung sei­nes Ge­sund­heits­zu­stands und wün­schen sei­nen An­ge­hö­ri­gen und Freun­dIn­nen Kraft in die­ser schreck­li­chen Si­tua­ti­on.“

 

Eltern des 17-Jährigen werfen Polizei Verharmlosung vor: »Wir haben den Eindruck, dass die Polizei den rechtsradikalen Hintergrund der Tat konsequent herunterzuspielen versucht hat, obwohl der Angreifer ein stadtbekannter Nazi ist.«

 

Am 29. Mai werden Großdemos in Fürth und Nürnberg stattfinden.
12:00 Uhr Fürth Bahnhof
14:00 Uhr Nürnberg Plärrer

 

Jeweils aktuelle Infos:

An­ti­fa­schis­ti­sche Lin­ke Fürth (ALF)

Nürnberger Bündnis Nazistopp

 

 

 

 

Neuer In­dy­me­dia Ar­ti­kel+++Ar­ti­kel der Für­ther Nach­rich­ten+++AZ Ar­ti­kel+++NN-​Ar­ti­kel

 

 

 

Naziaufmärsche verhindern ist wie Müll raus bringen – irgendwer muss die Scheiße ja machen!“ (venceremos).

 

nazis sind wie staub, räumt man ihn nicht weg, wird er mehr und mehr..

 

 

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

8. Mai 2010: NPD Hessen plant Aufmarsch in Wiesbaden

8.Mai: Nazi Demo in München

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg des Guten über das Böse!

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?
Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

Inglourious Basterds: And we'll never rest again... 

 


Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.