Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. Mai 2010 7 30 /05 /Mai /2010 15:43

Kolumbien wählt am 20. Juni einen neuen Präsidenten (Stichwahl) und das Ergebniss könnten eine Sensation werden: Gute Aussichten hat ein unkonventioneller Grünen-Politiker:  Antanas Mockus. Der zweimalige Bürgermeister und Ex-Rektor der größten Universität von Bogotá hat sich vom exzentrischen Außenseiter zum Mitfavoriten hochgekämpft.

 

Noch vor kurzem sah alles danach aus, dass Präsident Uribe das Zepter an seinen Kronprinzen, den früheren Verteidigungsminister Juan Manuel Santos, weitergeben würde. Bis der Aufstieg des Philosophie-Professors Mockus begann.

 

Seine Wahlkampfparole: "Mit Bildung ist alles möglich. Schluss mit der Gewalt."

 

Mockus war zweimal Bürgermeister von Bogota, der unbestechlich die Finanzen sanierte, der Clowns auf die Straßenkreuzungen stellte um wildgewordene Autofahrer zu bändigen, die brutalstmöglich Kreuzungen blockierten, der Bars, Tanzschuppen und Nachtlokale um 1.00 Uhr schließen lies um die Mordrate zu senken, der nackt unter der Dusche vormachte, dass man beim Einseifen das Wasser abstellt um es zu sparen in einer Zeit extremer Wasserknappheit - und Erfolg hatte.

 

Wie in diesem Jahr bekannt wurde, hatten Teile des Militärs jahrelang unbeteiligte junge Männer ermordet und als gefallene Guerilleros ausgegeben. Für deren Tod kassierten Offiziere und Soldaten Vergünstigungen und Prämien. Ausgangspunkt für diese massenhaften Verbrechen - gegenwärtig untersucht die Staatsanwaltschaft etwa 2000 Fälle - war ein Erlass über ein entsprechendes "Anreizsystem" durch den damaligen Verteidigungsminister und heutigen Kandidaten Manuel Santos.

 

Antanas Mockus kann nun davon profitieren, dass er als politischer Außenseiter nicht mit Uribes Politik der "demokratischen Sicherheit" in Verbindung steht. In einer Talk-Runde aller Kandidaten signalisierte er jedoch, dass er bei Uribe zwar eine moralische, nicht jedoch eine strafrechtliche Verantwortung sehe. Ein ernsthafter Bruch mit der bisherigen Politik des Uribe-Regimes wird auch in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht nicht zu erwarten sein. Mockus ist zwar berühmt für seine unkonventionellen Politikformen, inhaltlich gilt er jedoch als konservativ und wirtschaftspolitisch liberal.

 

http://a33.idata.over-blog.com/500x392/2/32/00/87/Encuesta-KOLjpg.jpg

Klick für eine Großansicht | Quelle

 

 

Drücken wir ihm die Daumen! Sein Sieg wäre wichtiger als der Sieg Lena in Stockholm!

 

Quellen: Blog:  Anderen Welten

Amerkia21 über die Wahl in Komubien

Die Zeit schreibt: http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-05/kolumbien-wahlkampf

Weitere Quellen:Wikipedia Mokus; Financial Times Mockus

 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.