Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
11. Juli 2010 7 11 /07 /Juli /2010 13:47

http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/themen/oel/raus_tiefsee_Banner_mit_shell.jpgÖl-Bohrungen in der Tiefsee sind wegen der Gefahr schwerwiegender Unfälle nicht länger zu verantworten. Entsteht in großen Meerestiefen ein Leck, ist es schwer bis unmöglich, das Loch wieder abzudichten (oder erst nach einheblicher Verseuchung des gesamten Meeres), wie die hilflosen Versuche von BP und den Partnerfirmen zeigen.

 

Das Versagen von BP im Management der Plattform Deepwater Horizon hat die größte Ölkatastrophe in der Geschichte der USA hervorgerufen.

 

Falls jemand denkt, das Bohrloch muß ja auch irgendwann mal alle sein. So viel Öl kann da ja nicht mehr drin sein! Für diejenigen gibt es eine schlechte Nachricht

 

Ein einziges Bohrloch - und wir haben die wohl mit weitem Abstand schlimmste Umweltkatastrophe, die die Welt bisher gesehen hat. Und jetzt kommt raus, NUR im Golf von Mexiko lauern noch ca.  27.000 andere Bohrlöcher - teilweise seit den 40er Jahren. Aufgegebene und nicht mehr in Betrieb befindliche, Fehlbohrungen - und so ca. 800 Aktive.

 

Aktuell: Ölpest- auch in der Nordsee (Video)

 

Aus Profitgründen werden Ölfirmen nie von sich aus genug Sicherheitsmaßnahmen ergreifen (siehe auch Corporate Ölpest )

 

Geenpeace verlangt nun von den Geschäftsführungen und Vorständen der deutschen Mineralöl-Firmen, ihre Mutterkonzerne aufzufordern:

  • Verzicht aller an der Ölförderung beteiligten Unternehmen auf Ölbohrungen in der Tiefsee
  • Sofortiger Wechsel in der Energiepolitik: weg von fossilen und hin zu erneuerbaren Energieträgern und Energieeffizienz

Unterstützen Sie die Online-Petition!

 

Möchten Sie noch mehr tun? Sie können auch selbst in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis Unterschriften sammeln. Eine Kopiervorlage finden Sie hier zum Download.

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Umwelt & Natur" wie zum Beispiel:

Jetzt umlenken! Weg vom Öl!

Corporate Ölpest

BP: Seid doch froh

Neues BP Logo

Klimawandel? Eine einfache Entscheidung!

Unterzeichnen Sie die Petition: 1 Million gegen GenTech Nutzpflanzen

Elefanten oder Elfenbein?

Plastic Planet

CHEVRON im Amazonas: Saubermachen!

 

Oder:

Energiewende jetzt! - Aktionstag am 24.07.10 in Stuttgart

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Umwelt & Natur
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.