Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
29. Juni 2010 2 29 /06 /Juni /2010 19:40

Hier mein Statement zur anstehenden Bundespräsidentenwahl:

 

Obwohl ich die Verdienste von Joachim Gauck angesichts der Aufarbeitung der Stasi-Vergangenheit sehr achte, hat er sich nie ausreichend von den Stasi2.0 Bemühungen von Wolfgang Schäuble distanziert. Er scheint einseitig auf nur eine Seite des politischen Spektrums fixiert zu sein.

Darüber hinaus ist er leider ein Neoliberaler und auf der Seite der Banken und internationalen Konzerne. Also nicht auf meiner.

Joachim Gauck ist ein guter Mann, aber er könnte nicht mein Präsident sein. Genauso wenig wie Wulff. Sorry. 

 

Und bitte hört mir mit dem Gefasel mit der Präsidenten-Dirketwahl auf. Ein irres Geld-aus-dem-Fenster-werfen für das unwichtigste Amt des Landes?

 

Der Präsident ist was für Leute, die die Abschaffung der Monarchie noch nicht überwunden haben. So ne Art C64 im Zeitalter der IPhones. Kann man sich leisten. Braucht aber keiner.

 

Gegen die Linke-Kandidatin Luc Jochimsen spricht leider auch Erhebliches: Wie Heise berichtet, tat sie sich im Bundestag, durch Forderungen zur Verschärfung des Urheberrechtes hervor. Sie lehnte eine Bagatellklausel ab und unterstützt damit, auch minimale Verstöße gegen das Urheberrecht (z.B. filesharing) mit der ganzen Macht der Konzerne, Staatsanwälte & Polizei zu verfolgen. Pfui!


Quelle: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/32/32782/1.html

 

Daher, liebe Wahlfrauen und -Männer, die ihr das hier lest: Enthaltet euch, schlagt euch den Bauch voll und dann reichts aber auch.

 

Siehe auch: Ach, wir hatten viele Herren

Siehe auch: taz: Gauck spaltet Ex-DDR-Opposition

 

Gute Kommentierung auf identi.ca:

 

BP_Wahl_moppelkotzer.png

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

 

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.