Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
30. Juni 2010 3 30 /06 /Juni /2010 09:52

Zum 1. November 2010 wird in Deutschland der elektronische Personalausweis eingeführt. Das Innenministerium rührt schon seit einigen Wochen kräftig die Werbetrommel für das "innovative Ausweisdokument" mit seinen neuen Funktionen und der erhöhten Fälschungssicherheit.

 

Neu ist vor allem die sogenannte eID-Funktion, mit der man sich online ausweisen kann. Personalausweis auf das Lesegerät legen, PIN eingeben, Datenfelder für das Gegenüber freigeben - fertig! Damit sei Einkaufen im Internet bequem und sicher. Es gibt außerdem noch eine Altersverifikation.

 

Aber auch der Preis ist neu: Statt wie bisher 8 € werden zukünftig 28,80 € bei der Beantragung fällig.


Vor allem der Chaos Computer Club steht dem ganzen Zauber kritisch gegenüber. Nicht nur, dass die Hacker das Versprechen der erhöhten Fälschungssicherheit anzweifeln. Sie sind auch der Meinung, dass viele Bürger bei der eID-Funktion zukünftig gedankenlos mehr Daten übermitteln als notwendig. Und nicht zuletzt zweifeln sie an der Sicherheit des eingebauten RFID-Chips.

Da es bisher keine Website gibt, die alle Argumente rund um den ePerso zusammenträgt, haben die Piraten aus Bayern die Website http://datenperso.de gestartet und den Twitter-Account @datenperso angelegt. Informiert euch und andere über die Vor- und Nachteile des ePerso.

 

Sagt weiter, dass man bis Oktober noch einen alten Ausweis beantragen kann.

Die Piraten suchen noch Helfer für die Website. Wenn ihr etwas zum Inhalt beitragen wollt, meldet euch bei sirskunkalot

 

 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie "Sicherheit & Datenschutz", zum Beispiel:

Freiheit statt Angst-Demo: 11.9.2010
TV-Tipp: Die Fabrik der Spione
Schluss mit dem Abmahn-Wahnsinn!
Project Indect: EU forscht an totaler Überwachung
Alles Lüge! FDP- beschließt in Bayern, was sie im Bund angeblich ablehnt: Überwachung

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.