Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
1. August 2010 7 01 /08 /August /2010 14:32

Dr_Motte2.jpgIn einem offenen Brieg hat sich Matthias Roeingh, einer der Gründer der Loveparade und besser bekannt unter seinem DJ-Namen "Dr. Motte", an die Bundeskazlerin Angela Merkel gewendet.

 

Er fordert sie darin auf, "eine Staatsanwaltschaft außerhalb von NRW zu beauftragen" die Geschehnisse rund um die Loveparade und den Brief des CDU - Bundestagsabgeordneten Mahlberg an der FDP Innenminister, in dem er die Absetzung des Bochumer Polizeipräsidenten Cebin forderte.

 

Cebin hatte Bedenken zur Sicherheit der Loveparade angemeldet und angekündigt , sie ncith genehmigen zu wollen. Bald danach ging Cebin unter ungeklärten Umständen in den Ruhestand. Sein Nachfolger, Detlef von Schmeling, hatte dann keine Sicherheitsbedenken mehr gegen die Loveparade.

 

Dr. Motte vermutet, das alle Ermittlungsbehörden "in NRW oder Duisburg, befangen sind". Nach 8 Jahren CDU Regierung in NRW nicht überraschend.

 

Hier der gesamte Text:

Offener Brief von Dr. Motte an die Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel

 

Siehe auch:

McFit, der Tod und die LoveParade

LoveParade in Duisburg: Verantwortung!

Brief an den Innenminister Dr. Ingo Wolf von CDU Thomas Mahlberg MdB

Dr. Motte & der Wahlkampf der Piraten

 

 

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 

Diesen Post teilen
Repost0
31. Juli 2010 6 31 /07 /Juli /2010 22:35

Sie lancierten Nachrichten  auf BBC, die mal eben den Börsenwert des Unternehmens Dow Chemical um rund zwei Milliarden Dollar nach unten beförderten.

 

Sie verkündeten per New York Times das Ende des Irak-Krieges oder gestandenen Managern vor laufender Kamera, ein goldener Riesenpimmel sei eine Fernsteuerung für Arbeitgeber.

 

Die Yes-Man sind das A-Team der Polit-Aktivisten und sie haben ihren Best-off-Film neu aufgelegt und bieten ihn kostenlos zum Download an, wie die taz meldet. Sie hoffen damit Spenden für ihre nächsten Aktionen und Sub-Projekte an Land zu ziehen.

 

Hier der Trailer:

 

 

Die vollständige Version von "The Yes Men Fix the World" kann auf vodo.net kostenlos heruntergeladen werden.

 

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie Wirtschaft, zum Beispiel:

Berliner Volksbegehren "Schluss mit Geheimverträgen"

Aufruf für eine Financial Watch - Die Finanzmarktlobby braucht eine zivile Gegenmacht

MwSt: Hundefutter, Trüffel & Hotel 7%, aber Babynahrung 19%

Unsoziales Sparpaket stoppen!

Was ist fair, Frau Köhler?

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Mein Kopf gegen die Kopfpauschale

Corporate Ölpest

Attac lädt zum Banken-Tribunal

Kippen Sie die Kopfpauschale!

Internationalen Kampagne "Steuer gegen Armut"!

Hotelspendenskandal: Auch CSU ließ sich bestechen

Subventionen finanzieren Parteien?

Krisenhilfe erspendet? Der strenge Geruch der Korruption! 


 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 

Diesen Post teilen
Repost0
31. Juli 2010 6 31 /07 /Juli /2010 22:13

http://www.erdevonoben-kino.de/images/photos/plakat_small.jpgYann Arthus-Bertrands Naturfilme

 

DIE ERDE VON OBEN ist ein Projekt, das seit vielen Jahren immer mehr Menschen in der ganzen Welt fasziniert. Und eine große und wichtige Mission: denn mit seinen Bildern will Yann Arthus-Bertrand mehr, als uns mit der Schönheit der Erde zu beeindrucken. Vor allem will er aufrütteln und unser Bewusstsein schärfen, für die zunehmende Bedrohung unserer natürlichen Umwelt durch die menschliche Zivilisation. Das tut er mit acht atemberaubenden und informativen Filmen, die jetzt erstmalig auf der großen Leinwand zu sehen sind.

 

 

 

Die acht Filme im Einzelnen:

Artenvielfalt

Artenvielfalt

Yann Arthus-Bertrand zeigt uns atemberaubende Bilder aus Regionen, in denen die Vielfalt der Arten auf dem Spiel steht: aus Kenias Masai Mara Reservat und vom Kilimandscharo, aus Brasilien und dem Kongo, aus Tasmanien, wo riesige Wälder in Gefahr sind und aus Grönland, wo die Eisbären vom Aussterben bedroht sind.

Erde und Ressourcen

Erde und RessourcenOb dichter Wald oder trockene Wüste, unsere natürlichen Lebensräume enthalten die erstaunlichsten Bodenschätze. Doch diese Schätze sind nicht unbegrenzt verfügbar! Eine der größten Herausforderungen in der Geschichte der menschlichen Zivilisation wird es sein, unseren eigenen Drang nach Wachstum und Expansion mit den begrenzten Ressourcen der Erde in Einklang zu bringen.

Wasser

WasserDiese Episode widmet Yann Arthus-Bertrand dem Wasser: dem Ursprung allen Lebens auf der Erde. Wasser ist Lebensraum für unendliche Artenvielfalt, und es hat die Kraft, die spektakulärsten Landschaften zu formen. Es ist das wertvollste, aber auch eines der am heftigsten umkämpften Güter unseres Planeten, und zweifellos eines der empfindlichsten.

Seen und Ozeane

Seen und OzeaneDer größte Teil unseres Planeten ist vom Wasser der Ozeane bedeckt. Das Meer ist der größte natürliche Lebensraum der Erde. Trotzdem ist es noch weitgehend unerforscht. Dieser Film zeigt uns die wunderbare Schönheit des Meeres, aber auch seine Bedeutung für den Kreislauf des Lebens, und seine akute Gefährdung durch die menschliche Zivilisation.

Nahrung für die Welt

Nahrung für die WeltIn diesem spannenden Film beschäftigt sich Yann Arthus-Bertand mit dem Thema nachhaltiger Nahrungsmittel-Produktion. Er stellt uns Menschen vor, die der Abwärtsspirale moderner Landwirtschaft neue Ideen entgegensetzen. Er zeigt uns, dass und wie wir durch unser eigenes Verhalten Dinge verändern können – für unsere Gesundheit und für Nachhaltigkeit in der Agrarwirtschaft. Er präsentiert uns atemberaubende Schätze der Natur, aber auch Menschen, die Lösungen für einen nachhaltigen Umgang mit diesen Reichtümern entwickelt haben: von der Karibik über Frankreich bis nach Indien und Indonesien.

Menschen und Tiere

Menschen und TiereWie viel Lebensraum überlässt der Mensch den Tieren? Die Suche nach einer Antwort auf diese Frage führt Yann Arthus-Bertrands Team nach Südafrika, wo in einzigartiger Weise mit der Vielfalt des Lebens in freier Wildbahn umgegangen wird. Der Kampf um den Erhalt der Artenvielfalt wird dort Tag für Tag mit großem Erfolg gekämpft. Was beweist, dass ein Nebeneinander von Menschen und Tieren durchaus möglich ist. Mehr noch: das Leben im Kontakt mit wilden Tieren befördert und stärkt unsere eigene Menschlichkeit. Dieser Film führt nach Kwazulu-Natal, Kambodscha, China und Thailand, Südafrika und Namibia.

Die großen Flüsse

Die großen FlüsseDie großen Flüsse sind die Arterien unseres Planeten, doch sie sind in akuter Gefahr. Viele drohen auszutrocknen und erreichen das Meer nicht mehr. Andere wurden durch Dämme blockiert oder von Abfällen vergiftet. Und nicht nur die Flüsse, unser ganzer Planet ist dadurch von Krankheit bedroht. Yann Arthus-Bertrand und sein Team führen uns diese Zusammenhänge vor Augen und zeigen uns, wie wir das Schicksal der großen Flüsse beeinflussen können – eine Reise, die uns von den argentinischen Iguazu-Wasserfällen zu den Gletschern Patagoniens und den großen Seen der Anden, zum Nil, zum Kongo und zum Ganges führt.

Der Wald

Der WaldPflanzen produzieren die Luft, die wir zum Atmen brauchen, und es sind die Wälder, die den größten natürlichen Lebensraum für die Pflanzenwelt der Erde darstellen. Die meisten Medikamente der modernen Medizin haben ihren Ursprung in den Pflanzen unserer Wälder. Wälder versorgen uns mit Holz für unsere Möbel, sie regulieren den Regen und den Wasserstand der Flüsse, sie sichern die Küsten gegen den Ansturm der Meere und sie kämpfen gegen die globale Erwärmung. Kurzum: Der Wald ist für unser Leben ein Schatz von unermesslichem Wert.

 

Mehr Infos:

http://www.erdevonoben-kino.de

 

Die Kinos & Termine

 

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Umwelt & Natur" wie zum Beispiel:

Wir werden alle sterben - wegen BP

Greenpeace: Ölkonzerne raus aus der Tiefsee!

Jetzt umlenken! Weg vom Öl!

Corporate Ölpest

BP: Seid doch froh

Neues BP Logo

Klimawandel? Eine einfache Entscheidung!

Unterzeichnen Sie die Petition: 1 Million gegen GenTech Nutzpflanzen

Elefanten oder Elfenbein?

Plastic Planet

CHEVRON im Amazonas: Saubermachen!

 

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 

 

Diesen Post teilen
Repost0
31. Juli 2010 6 31 /07 /Juli /2010 19:04

http://www.berliner-wassertisch.net/assets/plakate/p1.png1999 verkaufte die Stadt Berlin ihre Wasserbetriebe an eine private Holding. Berlin bekam 1,68 Mrd. € dafür. Was dem Käufer dieses Geschäft schmackhaft machte ist weitgehend unbekannt, denn die Verträge sind geheim. Berliner wissen jedoch, dass die Wasserpreise seit dem Verkauf kräftig stiegen.

 

Die Bürgerinitiative „Berliner Wassertisch“ hat gemeinsam mit dem Umweltverband „GRÜNE LIGA BERLIN“, „PPP-Irrweg“-Kampagne von attac und anderen Organisationen ein Volksbegehren initiiert und setzt sich mit einem Gesetz für die vollständige Offenlegung der geheimen Teilprivatisierungsverträge ein. Ziel ist es, die Geheimverträge einer öffentlichen und vor allem unabhängigen, kritischen Überprüfung zuzuführen.

 


Das Volksbegehren "Schluss mit Geheimverträgen – wir Berliner wollen unser Wasser zurück!"  soll die Vertragsbedingungen öffentlich machen.

 

 

Das Volksbegehren startete am 28. Juni. Um das Volksbegehren zu gewinnen, sind in einer Frist von vier Monaten 172.000 gültige Unterschriften erforderlich.

 

 

 

http://www.berliner-wassertisch.net/assets/images/A6WerbekarteRueckseite.png

 

Das Gesetzesentwurf ist hier zu lesen: http://berliner-wassertisch.net/assets/formulare/Wasser_Volksbegehren_Beiblatt.pdf

 

Unterschriftslisten gibt es bei der GRÜNEN LIGA Berlin,

berlin@grueneliga.de oder Tel.: 030 - 44 33 91 -44

oder zum Herunterladen auf der Seite des Berliner Wassertischs, die auch sonstige Hintergrundinformationen enthält. http://www.berliner-wassertisch.net

 

Die Liste der Unterschriftensammelstellen ist hier zu finden: http://berliner-wassertisch.net/content/coop/sign.php

 

Offizielle Ankündigung des Volksbegehrens: http://www.wahlen-berlin.de/


http://www.ppp-irrweg.de/typo3temp/pics/26c2a2bc9b.jpgAber Berlin ist nicht die einzige Stadt, die Wasserwerke, den Öffentlichen Personennahverkehr oder gar Krankenhäuser an private Investoren verkaufte. DIE ZEIT beleuchtete die Folgen solcher Geschäfte in einem Artikel .

 

Die Projektdatenbank der „Partnerschaften Deutschland AG" verzeichnete im Juni 2009 130 Projekte mit einem Gesamtvolumen von 5,45 Mrd. Euro. Und die Tendenz ist steigend.

 

Erschreckende dabei ist allerdings nicht nur die Tendenz, sondern viel mehr die Tatsache, dass alle diese Verträge geheim sind.

 

Es ist zu wünschen, dass auch diese Geheimverträge ans Licht kommen! 

Attac Infoseite zu Thema

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie Wirtschaft, zum Beispiel:

Aufruf für eine Financial Watch - Die Finanzmarktlobby braucht eine zivile Gegenmacht

MwSt: Hundefutter, Trüffel & Hotel 7%, aber Babynahrung 19%

Unsoziales Sparpaket stoppen!

Was ist fair, Frau Köhler?

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Mein Kopf gegen die Kopfpauschale

Corporate Ölpest

Attac lädt zum Banken-Tribunal

Kippen Sie die Kopfpauschale!

Internationalen Kampagne "Steuer gegen Armut"!

Hotelspendenskandal: Auch CSU ließ sich bestechen

Subventionen finanzieren Parteien?

Krisenhilfe erspendet? Der strenge Geruch der Korruption! 


 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 


Diesen Post teilen
Repost0
31. Juli 2010 6 31 /07 /Juli /2010 15:46

Wer heute die aktuellen Umfrage-Ergebnisse zur Abgeordnetenhaus-Wahl in Berlin gesehen hat, konnte plötzlich ein Deja-vú erlegen. Jedenfalls, wenn er in letzten Herbst die Ergebnisse der Jugendwahl verfolgt hat.

 

Hier noch mal das Ergebnis der (bundesweit in Jugendzentren u.ä. veranstalteten) Jugendwahl:

Bild1-Kopie-1.jpg(Klicken zum Vergrößern)

 

Und hier die aktuellen Umfrageergebisse für Berlin:

 

http://lh3.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TFQ23ppcLaI/AAAAAAAAAB4/alY1BZgWWF0/Berlin_Wahlen.jpg

(Klicken zum Vergrößern)

 

Am auffälligsten: SPD und Grüne sind stärkste Parteien und fast gleich auf. Doch auch die nächsten Plätze stimmen: Dahinter die CDU (noch vor der Linken) und die FDP als einzige traditionelle Partei unter 10%

 

Wie groß der Anteil der Piraten bei FORSA ist, kann man nur raten, aber es ist nicht illusorisch, das sie sich in Berlin heute schon auf die 5% zubewegen.

 

Natürlich ist das Berlin, aber die Städte waren schon immer Vorboten des politischen Wandels in Deutschland, wie sich besonders gut an der entwicklung der Wahlergebnisse der Grünen ablesen läßt.

 

Vielleicht geht der Wandel sogar noch schneller, als ich damals vermutet habe. Werden wir es schon bald mit 8 Parteien (statt heute 5) zu tun bekommen?

 

Neugierig geworden? Hier gehts zu den gesamten Ergebnissen der U18 Wahl & meiner Analyse:

Und hier zu weiteren (älteren) Umfrageergebnissen aus Berlin:

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Parteien & Wahlen",

zum Beispiel: 

Was Piraten von den Grünen lernen können

Die Risiko-Wahl in NRW

Piratenpartei Kunst-Aktion " Ein Stück Freiheit "

Hotelspendenskandal: Auch CSU ließ sich bestechen

Abrechung mit den Nicht-Wählern und denen, die mit ihrer Zahl argumentieren

Das Wahlergebnis in historischer Perspektive

 

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.


Diesen Post teilen
Repost0
30. Juli 2010 5 30 /07 /Juli /2010 23:32

http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/thumb/FSA10_Flyer.png/350px-FSA10_Flyer.pngNachdem es bei der letzten "Freiheit statt Angst" zu einem grundlosen und gewalttätigen Polizeiübergriff gekommen ist (siehe auch: Der Staat schafft sich seine Gegner selbst , Kleiner Presse- & Blog-Spiegel zur Polizeigewalt in Berlin Aktuelles zur Polizeigewalt bei "Freiheit statt Angst" ) hatte der Berliner Polizeipräsident Glietsch mitten im danach einbrechenden Medienrummel die Einführung der personifizierten Kennzeichnung für 2010 fest zugesagt.

 

Wird natürlich seit Monaten nach Kräften von der Polizeigewerkschaft im Verein mit der CDU torpediert und auch Glietsch mag sich nur ungern an sein Wort von damals erinnern.

 

Deshalb soll ihn auf der FsA 2010 ein eigener Block an sein Versprechen erinnern.

 

Die Initiatoren aus dem Umfeld des AK Vorrat suchen noch Ideen und Unterstützung.

 

Mehr Infos & Kontakt:

 

Herr Glietsch, wo bleiben die Namenschilder?

 

http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/Freiheit_statt_Angst_am_11._September_2010/Block_zur_Einforderung_der_Polizistenkennzeichnung

 

 

http://wiki.vorratsdatenspeicherung.de/images/Fsa2010-mono.gif

 

Siehe auch:

Polizeigewalt

Polizeigewalt 2

 

Weitere Artikel in der Kategorie "Sicherheit & Datenschutz", zum Beispiel:

 

Wenn du diesen Artikel gut fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.


 

Diesen Post teilen
Repost0
30. Juli 2010 5 30 /07 /Juli /2010 21:47

Wow, Raab ist immer wieder für eine Überraschug gut:

 

 

 

 

Da er etwas nuschelt, hier der Text mitgeschrieben

 

Ströbele: Gebt das Hanf frei!
Gebt das Hanf frei! Und zwar sofort!

Raab: A geb'ed mal das Hanf frei
Dann kommt man mal enspannder and das Hanf ran.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann versteck ich das auch nicht mehr an der Schrankwand.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann brauch man da nicht immer zum Hanfman.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann machmer alle mal vor Freude einen Handstand.

 

A geb'ed mal das Hanf frei
Dann machma uns direkt ma'n Dampf an.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann nehmer alle mal nen Zug, das entspannt dann.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann bau ich nen Ding so dick wie ne Pumpgun.
A geb'ed mal das Hanf frei
Dann brauchmer nichmehr nach Amsterdam fahrn.

 

Shaggy: Eh, listen NOW!
Now I´ma love the hamp from the sta to the stem
I woulda about damn love it and i´m still they all pretend
Put up the vendor price and it´sa correctly a trend
Against the politician diss-a-miss who dropped us in
So open up your minds and hear this thoughts and tell a friend
They savin´up the trees is what I´mma not recommend (Riiiiight)
The healin´ powers with the aft´ complements
So call my plan a letter – put this stigma to an end.

 

Ströbele: Gebt das Hanf frei!
Gebt das Hanf frei! Und zwar sofort!

 

 

 

Auch gut: Sei wachsam!

 

Siehe auch meinen Kanal bei youtube: http://www.youtube.com/user/direkteaktion

 

Siehe auch:

Weitere Beiträge in der Kategorie "Humor" , wie zum Beispiel:

BP Spills Coffee

John Cleese – Football vs. Soccer

World Towel Day

Ende der Welt

 

 

Wenn du diesen Artikel witzig fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 


Diesen Post teilen
Repost0
29. Juli 2010 4 29 /07 /Juli /2010 23:22

Diesen Breif schrieb der CDU Bundestagsabgeordnete Thomas Mahlberg aus Duisburg eine Weile vor der Loveparade an den Innenminister Nordrhein-Westfalens und Parteifreund Ingo Wolf.

 

Kurze Zeit später war Rolf Cebin nicht mehr Polizeipräsidentn Duisburg und der Loveparade 2010 stand nichts mehr in Wege.

 

http://lh5.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TE6EGykvUaI/AAAAAAAAAA0/inWGUXs6-_0/s640/MdBMahlberg_Brief_LoveParade_full.jpg

 

Sehr geehrter Herr Dr. Wolf,

 

aus Sorge um das Ansehen meiner Heimatstadt Duisburg wende ich mich heute mit diesem Schreiben an Sie. Der Duisburger Polizeipräsident Rolf Cebin zählt auf Grund seines Lebensalters und seiner Dienstjahre zu den erfahrenen Kräften der Polizei in Nordrhein-Westfalen, seine Handlungsweisen insbesondere der jüngsten Vergangenheit sprechen aber leider eine ganz andere Sprache. Bis zu den sogenannten Mafia-Morden in Duisburg vertrat der Polizeipräsident stets die Auffassung, in Duisburg gäbe es keine nennenswerte organisierte Kriminalität. Eine fatale Fehleinschätzung die durch das Geschehen vor dem Restaurant "Da Bruno" mehr als transparent wurde. Vor wenigen Wochen lies der gleiche Polizeipräsident bei einer Anti-Israel-Demonstration in Duisburg Israelische Flaggen entfernen und trat unser Demokratieverständnis mit Füssen. Während sich Menschen in aller Welt über das Vorgehen zu Recht empörten, versuchte Herr Cebin seine Entscheidung in einer ersten Stellungnahme gar noch zu verteidigen. Am vergangenen Wochenende lies die Duisburger Polizei nunmehr erklären, eklatante Sicherheitsmängel stünden einer Durchführung der Love Parade in Duisburg im Jahre 2010 entgegen. Während der Veranstalter der Love Parade noch nicht einmal eine Strecke angemeldet hat und die Gespräche zwischen Stadt und Veranstalter geführt werden, sagt Herr Cebin ab, wenn man die Presseberichterstattung richtig interpretiert, die Love Parade für Duisburg ab. Eine Negativberichterstattung in der gesamten Republik ist die Folge. Ich frage Sie, Herr Dr. Wolf, was treibt den Duisburger Polizeipräsidenten zu einer derartigen Handlung? Warum spricht er nicht mit den Verantwortlichen der Stadt Duisburg sondern fügt der Stadt Duisburg einen weiteren Imageschaden zu? Bereits nach dem Fahneneklat hatten viele Menschen drastische Sanktionen aus dem Innenministerium erwartet. Sie sind bisher ausgeblieben. Der neuerliche Eklat veranlasst mich zu der Bitte, Duisburg von einer schweren Bürde zu befreien und den personellen Neuanfang im Polizeipräsidium Duisburg zu wagen. Im Interesse der in Duisburg lebenden Menschen, im Interesse der Polizei.

 

Mit freundlichen Grüßen, Thomas Mahlberg MdB

(09.02.2009)

 

-----------------

[Hervorhebung durch uns]

 

Der Brief wurde kurz nach der Katastrophe bei der Loveparade von der Web-Seite der CDU Duisburg gelöscht. Da hatten ihn allerdings schon viele Menschen gelsen und kopiert und seine Inhalte kamen an die Öffentlichkeit.

 

Daraufhin sah sich die CDU genötigt, den Brief wieder zu veröffentlichen, um Spekulationen über den wirklichen Inhalt vorzubeugen.

 

Der Brief zeigt zweierlei:

 

1.) Nicht nur der Duisburger OB, sondern auch andere prominente CDU Politiker (und ich bin sicher, Mahlberg und Wolf sind nur Beispiele) waren darin verwickelt, die LoveParade gegen alle Sicherheitsbedenken durchzudrücken.

 

2.) Die CDU hat auch nach der Katastrophe versucht, ihre Verwickelung in den Skandal zu vertuschen.

 

 

Zu fordern ist der sofortige Rücktritt von:

- Detlef von Schmeling (Duisburger Polizeichef und Nachfolger von Cebin, mit Kenntniss der Sicherheitsmängel ohne von seinem Veto-Recht Gebrauch zu machen)

- Wolfgang Rabe (CDU) ( Duisburger Ordnungsdezernen, Verantwortlich für das Sicherheitskonzept) 

- Adolf Sauerland (CDU) (Duisburger Oberbürgermeister und treibende Kraft hinter der bedingungslosen Durchsetzung der Veranstaltung)

- Thomas Mahlberg (CDU),  MdB, weil er die Absetzung einer Polizeipräsidnten betrieben hat, mit dem es zu der Katastrophe nicht gekommen wäre.

- Ingo Wolf (FDP), FDP MItglied im Landtag NRW, weil er die Verantwortung für die Berufung der Polizeipräsidenten trug und einen kompetenten Mann durch einen Bückling ersetzte.

- des „Panikforscher“ Michael Schreckenberg (Uni Duisburg), der am Sicherheitskonzept der Loveparade mitarbeitete und keine Probleme sah.

 

Siehe auch:

McFit, der Tod und die LoveParade

McFitt-Boykott? Hilft das denn was?

LoveParade in Duisburg: Verantwortung!

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.


Diesen Post teilen
Repost0
29. Juli 2010 4 29 /07 /Juli /2010 21:00

http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TE9H-pl2IcI/AAAAAAAAABc/LC_3t_CuPpA/Kein_Bock_auf_nazis.jpgDie Fachtagung „Verantwortung übernehmen im Norden - gegen Rechtsextremismus und Gewalt“ richtet sich insbesondere an Fachkräfte der Präventionsarbeit aus der Kommunalverwaltung und -politik, den Schul- und Sozialbehörden, der Polizei, der Wissenschaft, den Gewerkschaften; ebenso angesprochen sind Vertreterinnen und Vertreter kommunaler Präventionsräte, aus Verbänden, aus dem Bereich des organisierten Sports und der Kirchen sowie andere Interessierte.

 

Sie wird in diesem Jahr am 9.September 2010  in Lüneburg stattfinden.

 

Hauptreferent ist  Dierk Borstel vom Institut für Interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld.

 

Er berichtet  über Strategien zur konkreten Arbeit vor Ort vor dem Hintergrund von Untersuchungen zum Bereich der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit (GMF) referieren. Akzente anderer Art werden die Akteure des Schauspielkollektivs Lüneburg setzen. Sie werden Ausschnitte aus ihrer aktuellen Produktion „Der Kick“ zeigen und von Reaktionen ihres Publikums berichten, das bei vorangegangenen Aufführungen in der Mehrzahl aus Schülerinnen und Schülern bestand.

 

Workshops werden das Spektrum an Möglichkeiten für die Zivilgesellschaft, sich nachhaltig und effektiv zu engagieren, aufzeigen. Expertinnen und Experten aus mehreren Bundesländern werden in diesem Rahmen über erfolgreiche Strategien, Maßnahmen und Projekte berichten.

 

Im Foyer des Universitätsgebäudes werden die Veranstalter und weitere Facheinrichtungen aktuelle, einschlägige Materialien auslegen und für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit, auf der Veranstaltung Informationen und praktische Erfahrungen auszutauschen, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen oder neue Kontakte zu knüpfen.

 

Mehr Infos:

Programm (PDF)

Info-Seite

Online- Anmeldung

 

http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TE9ACUaD6yI/AAAAAAAAABQ/08Wx8gZJsHk/fachtagung_rechtsextremismus.png

 

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?
Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen
Repost0
29. Juli 2010 4 29 /07 /Juli /2010 20:56

http://lh6.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TE9Jao7wFlI/AAAAAAAAABs/hqv525LicOs/gegen_nazis.jpgIm Anklam wollte die rechtsradikale NPD am Samstag, 31. Juli, ein völkisches Kinderfest veranstalten.

 

Solche Propaganda mit Kindern wollten viele Menschen vor Ort jedoch nicht akzeptieren. Eine Gegendemo wurde geplant und dafür mobilisiert.

 

Mitte dieser Woche wurde nun zuerst das NPD-Kinderfest, später dann auch die Anti-NPD-Demo verboten.Letzteres mit dern völlig wiedersinnigen Begründung, es würde "Gewalt" drohen - durch Sitzblockaden der Antifaschisten (bei einer früheren Demo in der Region hatte es eine Sitzblockade gegeben). Die Begründung ist so unsinnig, dass Beobachter inzwischen Vermuten, das die NPD über Sympatisanten in der Stadtverwaltung verfügt.

 

Leider hat die NPD sofort eine Demo gegen das Verbot angemeldet. Auch diese wurde zunächst verboten, doch das Verwaltungsgericht Greifswald hat das vom Landkreis Ostvorpommern ausgesprochene Verbot inzwischen aufgehoben.

 

Das führt nun dazu, das die Nazis am Samstag in Anklam ungestört marschieren dürfen. Die NPD mobilisiert auf Web-Seiten nun bundesweit dafür.

 

Für die Organisation anderer Gegenveranstaltungen fehle nun die Zeit, erklärte  Heiko Pult vom Zentrum für demokratische Kultur der Hansestadt Greifswald. 

 

Damit hat der Landkreis Ostvorpommern erfolgreich dafür gesorgt, das die Nazis in Anklam freie Bahn haben. Ein "Eigentor für die Demokratie", wie  Mathias Brodkorb auf Endstation Rechts kommentiert.

 

Falls sich dieser Situation noch etwas ändern sollte, werde ich das hier, auf Twitter und über den Newsletter "Aktiv gegen Nazis" bis morgen Abend berichten.

 

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

Siehe auch weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

Nazi Aufmarsch in Bad Nenndorf am 14.August

Berlin: Nazi-Bands im Anmarsch

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?
Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen
Repost0

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.