Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
1. August 2010 7 01 /08 /August /2010 15:00

http://kulturpro.files.wordpress.com/2010/07/kmb_00_01.jpg?w=107&h=150Bei Sozialleistungen, Kunst & Kultur wird gespart, bei Subventionen und Industrieförderung nicht.

 

Im Zuge der Haushaltskonsolidierungsmaßnahmen der Stadt Köln steht die Kunst- und Museumsbibliothek der Stadt Köln (KMB) auf der Sparliste. D.h. die KMB soll geschlossen werden und das zu ihr gehörende Rheinische Bildarchiv soll dem Stadtarchiv zugeschlagen werden. Damit wird nicht nur eine der größten Dokumentationseinrichtungen zur Modernen Kunst und Fotografie zerschlagen, zusätzlich wird die Bibliothek – durch die Schließung – der Öffentlichkeit entzogen. Darüber hinaus würde eine jahrzehntelang gewachsene und mit öffentlichen Geldern geförderte Einrichtung und Wissenschaftsstruktur unwiederbringlich zerschlagen. Dies wäre ein großer und nicht zu verantwortender Verlust nicht nur für Köln, sondern für die gesamte deutsche und internationale Kunst- und Wissenschaftslandschaft.

 

<< Hier geht es online zur Mitzeichnung der Petition gegen die Schließung>>

(Mitzeichner beachten bitte, daß Sie nach der Mitzeichnung ein E-Mail erhalten, mit dem die Mitzeichnung bestätigt wird. Den darin angegebenen Link nur anklicken, wenn Sie Ihre Mitzeichnung wieder löschen möchten!)

Mehr Infos:

 Kulturpro

 

 

E-Mail: freundekmb[ät]web.de

Link zur Kunst- und Mueumsbibliothek

Dokumenten Downloads:
Unterschriftenliste KMB (PDF)
KMB Dokumentation PDF)
Brief der Freunde der Kunst- und Museumsbibliothek

 

Presseartikel und Informationen zur geplanten Schließung:

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.