Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Dezember 2009 7 20 /12 /Dezember /2009 15:01

http://www.greenpeace.de/typo3temp/GB/2208934a8a.jpgEin vertraulicher UN-Bericht: Temperaturanstieg von ca. 3 Grad Celsius fest eingeplant


Ein vertraulicher UN-Bericht zeigt, dass die bislang in Kopenhagen verhandelten Emissionssenkungen weltweit zu einem weiteren Temperaturanstieg von rund drei Grad Celsius führen werden. Greenpeace urteilt: Das Leben von Millionen von Menschen steht auf dem Spiel, doch der Gipfel droht an Uneinsichtigkeit und nationalen Egoismen zu scheitern.

Mehr: Greenpeace.de - Der Klimagipfel droht zu scheitern



Münchener Polizei belügt Richter, um einen Marokkaner präventiv in den Knast zustecken

Es lief ungefähr so ab, wie in einem schlechten Film:  Der Mann (ein Informatikstudent ) hat nämlich seine Verfolger bemerkt und dann die Polizei angerufen, um das zu melden. Mehrfach. Hat sogar eine Anwältin eingeschaltet. Das würde ein Islamist natürlich eher nicht tun, daher hat die Polizei es dem Gericht verschwiegen, damit der trotzdem für 8 Tage weggeriegelt wird.

Die Hauptlektion daraus für fefe: Die Polizei schützt uns nicht nur nicht, sie belügt auch aktiv Richter, um Unschuldige hinter Gitter zu bringen.

Quelle: fefes blog
Mehr: Süddeutsche Zeitung (sehr lesenswert!)
Dagegen aktiv werden: Piratenpartei



CDU-Bundesministerin mit rechtsradikalem Hintergrund


Frau Dr. Kristina Köhler neue Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geworden ist jung & gutaussehend. Die Medien lieben sie. Und übersehen, aus welchem zweifelhaften Milieu die Frau in der CDU ihre Macht speist

 

Die Bundesministerin gibt selbst Prof. Dr. Eckhard Jesse als ihren politischen Ziehvater an. Eckhard Jesse ist Mitbegründer des neueren deutschen Geschichtsrevisionismus.

 

Das Bildungs- und Solidaritätswerk Anna Seghers e.V. Wiesbaden hat sich schon mit Frau Dr. Kristina Köhler beschäftigt, als diese noch Hinterbänklerin im Deutschen Bundestag war. Wie Vertreter der ,,Neuen Rechten” versuchen, Deutungshoheit über Begriffe wie Rechtsextremismus zu erlangen – am Beispiel der CDU-Bundestags- abgeordneten Kristina Köhler. Mit diesem Worten beginnt ein sachlicher Artikel, der aufzeigt, dass Köhler im günstigsten Fall politisch-naiv agiert, sollten sich ihre Thesen und die ihrer geistigen Väter, wie Professor Dr. Hans-Helmut Knütter, aber durchsetzen, ist sie für unser gesellschaftliches Miteinander hochgradig gefährlich

Anfang 2008 machte Frau Dr. Kristina Köhler im hessischen Wahlkampf von sich reden. Wir erinnern uns: In der Münchner U-Bahn gab es einen Überfall auf einen älteren Herren und Roland Koch hatte seinen zweiten ausländerfeindlichen Wahlkampf. Speziell Köhler hatte zu dieser Zeit ihr Thema gefunden: Deutschfeindlichkeit. Die ARD und Panorama nahmen sich ihrer an – in der Sendung vom 24. Januar 2008 wird deutlich, wie Dr. Kristina Köhler polemisiert: mit Ängsten, Vorurteilen, nicht aber mit belegbaren Argumenten.

 

Quellen  & mehr Infos:

fixmbr.de

 

 


Das Antifa-Haus von Mügeln: "Jetzt fällt auf, dass es hier Rechte gibt"

 

Seit der Verein "Vive le Courage" ein Haus in Mügeln gemietet hat, muss er immer wieder mit Nazi-Angriffen rechnen. Bisher wollte im Ort niemand eine rechte Szene zur Kenntnis nehmen. Dabei war es vor zwei Jahren hier beim Stadtfest zu einer Hetze gegen die indischen Betreiber einer Pizzeria gekommen.

 

Die Haustür des Gebäudes Ernst-Thälmann-Straße 55 im sächsischen Mügeln ist von innen verbarrikadiert. Zerstörte Oberlicht-Scheiben über der Tür verraten noch, wo Mitte November der Feuerwerkskörper der Profi-Klasse 4 in den Hausflur geschossen wurde. Dort hängt, wie zum Hohn, das Jugendschutzgesetz. "Sprengstoffanschlag klingt ein bisschen übertrieben, aber wenn jemand im Haus gewesen wäre, hätte es mit Sicherheit Verletzte oder mindestens Hörschäden gegeben", meint Roman Becker, Gründungsmitglied des Vereins "Vive le Courage" in Mügeln. Seit der Jugendverein, der den Nazis am Ort etwas entgegensetzen will, sich in dem verlassenen großen Wohnhaus im Gründerzeitstil einmieten konnte, muss er täglich mit Anschlägen rechnen

 

Mehr: taz: Das Antifa-Haus von Mügeln

Hat der CIA der Palestinenser-Polizei das Foltern beigebracht?

Das traditionelle Vorgehen der US-Industrie & Politik bei Konflikten ist ja, beide Seiten mit Waffen zu beliefern, z.B. in Jugoslawien. So läßt sich am besten verdienen und man war auf der richtigen Seite, egal wer hinterher gewinnt.

Auch im Palästina-Konflikt kooperieren die USA offenbar mit beiden Seiten. Der Guardian berichtet, die CIA hätte mit den Palästinensischen Sicherheitskräften zusammengearbeitet, die Hamas-Kräfte gefoltert haben.

fefe meint: Was sollen sie auch machen, wenn Obama Folter verbietet! Da müssen sie doch ihre Folter irgendwohin outsourcen!

Auf Deutsch veröffentlicht: Fefes Blog
Originalquelle: Guardian.co.uk




Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Gedanken und Kurzinfos
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.