Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Januar 2011 7 09 /01 /Januar /2011 23:17

Wir warnen hier ja regelmäßig vor Nazi-Gewalt und der Propaganda, die zu dieser Gewalt führt. Wir gedenken der Opfer und besonders der Toten (mindestens 149 Tote seit 1990) von Nazi-Gewalt in Deutschland.

 

http://a2.twimg.com/profile_images/1206731095/inkorrupt_bigger.jpgDoch wenn es jemanden trifft, den man kennt, hat das Ganze eine andere Dimension. Seit ein paar Tagen liegt Mirco da Silva (rechts) im Krankenhaus. Nachdem er von vier Nazis brutal zusammengetreten wurde, ist sein Kehlkopf kaputt (nix mit sprechen) und er wird mit Flüssignahrung ernährt.

 

Wir kennen Mirco über Twitter und waren nicht immer mit ihm einer Meinung. Trotzdem geht uns der Angriff auf ihn sehr nahe.

 

http://farm3.static.flickr.com/2435/3830095340_709095164b_o.jpgZum Glück nimmt er das Ganze (zumindest auf Twitter) mit dem für ihn typischen Humor:

 


bis auf die Suppendiät scheint mir schon wieder die Sonne aus'm Arsch. Heparin is #myhero. Next. ;)

 


 

Wichtig zu wissen ist, dass Mirco sich in der Piratenpartei (als Mitglied) mit ein paar Mitgliedern, die aktiv rechtsradikale Thesen vertreten, angelegt hat. Dass ausgerechnet er jetzt auch noch von Nazi-Schlägern angegriffen wurde, kann man natürlich für einen Zufall halten.

 

Unabhängig davon jedoch ist jeder von uns täglich von Nazi-Gewalt bedrohrt. Und wir wären nicht die DirekteAktion, wenn wir es beim Jammern und Zähneklappern belassen würden.

 

Was also können wir tun?

 

1.) Piraten & Freibeuter können die Initiative von Mirco unterstützte Initiative zur Schaffung einer Koordinierungsstelle "Übergriffe von Rechtsextremen auf Parteimitglieder und -veranstaltungen" ( #Pirantifa ) mit-unterstützen.

 

 2.) Auch in seinem Sinne wäre wohl, die Initiative  "Piraten gegen Rechtsextremismus" zu unterstützen.

Twitter:@piratenggrechts

 

3.) Wir mobilisieren (parteiübergreifend) gegen Nazis: Aktiv gegen Nazis-Mailingliste (moderiert). Mach mit!

 

4.) Aktuelle Aktionen gegen Nazis:

Bundesweite Aktionstage „Dresden – Nazifrei!“ am 15.1.2011

29.1.2010: Nazi-Aufmarsch in Wuppertal

Dresden 13.2.2011: Blockieren bis der Naziaufmarsch Geschichte ist

Flattr finanziert die Nazis

 

5.) Schließt euch lokalen Inis gegen Nazis an

 

6.) Weiterbildung in Selbstverteidigung kann angesichts der Nazi-Brutalität sicher nicht schaden. Und es hält fitt.

 

 

 

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

Siehe auch

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?


Sowie weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

Yes, its Fremdenfeindlichkeit

Piratenvideo: Der alltägliche Rassismus (in Deutschland)

Geithain - Nazi-Stadt!

Happy Birthday Farrokh Bulsara!

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

 Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Aro 01/13/2011 02:34


Ne, es öffnet sich bei mir (XP, Firefox) nur der schwarze Balken oben, aber ohne Inhalt.


Direkte Aktion 01/13/2011 21:57



Echt witzig. Bei Win2000 & Firefox geht es problemlos. Habe es aber @work mit XP nachvollziehen können. Da scheint sich der Frame von over-blog mit dem von Twitter nicht zu vertagen und zwar
unter XP nicht, und win2000 aber schon...


Sehr seltsam.


Die einzige Einstellung, die ich bei den Links sebst machen kann, ist ob gleiches / neues Fenster & das hat keine Auswirklung


Mist!



Annubis 01/12/2011 12:14


Nun zuerst einmal muss ich sagen, ich wohne in der schweiz und kenne darum die deutschen verhältnisse nicht oder nur schlecht. aber hier in der schweiz ist es leider so, dass die gewaltbereiteste
gruppe die es gibt nicht irgendwelche nazis sind sondern die antifa. in ihr beutemuster gehören alle die die nicht ihnen angehören. egal ob es erwachsene normale männer sind oder frauen. alles wird
zusammengeschlagen. gerne randalieren sie auch schlagen geschäfte zu kleinholz, versprayen wände, zünden autos an usw. darum muss ich leider sagen mir machen die antifa schlägertrupps mehr sorgen
als irgendwelche 88-anbeter. darum ist der spruch das die damaligen faschisten die heutigen antifaschisten sind - halt doch recht haben.
ich finde gewalt gegen andere total daneben egal von wem sie kommt. fäuste sind das argument von charakterschwachen personen und sollte geächtet werden.


Direkte Aktion 01/12/2011 22:14



Hast du das aus der Boulevard-Presse oder aus eigener Erfahrung?


Deutschland:


149 Tote duch Nazis seit 1990


0 Tote durch Antifas oder Linksradikale


Das spricht eine deutliche Sprache, finde ich! Ich habe auch mit Menschen aus beiden Gruppen schon gestriten - von Linksradikalen wurde mir nie Gewalt angedroht, wenn ich anderer Meinung war.
Nazis haben mir schon so ziemlich alles angedroht : Überfahren, Verbrennen, erschlagen, aufschlitzen, vergasen.... (und mit anderen s.o. tun sie das auch).


Da sind die von dir genannten Straftaten von Linksextremisten echt verdammt harmlos dagegen. Immer noch Straftaten, klar. Aber ne ganz andere Dimension.Zumal die Nazis das ja auch alles noch
machen.


 



Aro 01/12/2011 01:18


Der Link zu seinem Twitter-Account solltet Ihr Euch nochmal anschauen.


Direkte Aktion 01/12/2011 22:18



Was passt denn da nicht? Wird halt im Frame geöffnet, ist ne blöde Eigenschaft von dem Blog-anbieter hier, aber funktionuckelt doch, oder?



Annubis 01/11/2011 11:23


grüsse aus der schweiz und gute besserung vom verhasstesten schweizer pirat ;P

Nun sowas ist natürlich sehr unschön und ich hoffe dem pirat gehts bald wieder gut

aber ich habe eine frage unter 1. steht ein hashtag #pirantifa. warum antifa? die sind doch nicht besser - so wie nazis rechtsextreme sind sind die antifa linksextreme. hat diese
koordinationsstelle vor sich als revanche mit den linkseextremen zu verbinden?
sowas würde mich wirklich entsetzen....


Direkte Aktion 01/12/2011 01:03



Hallo Annubis,


Ich kann nicht für die Piraten sprechen, aber deine Darstellung ist doch sehr vereinfachend.


Antifa steht für "Anti-Faschistisch" und das ist erst mal eine Abgrenzung, kein politisches Konzept. Siehe Erich Fried:


Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist, ist ein Faschist. 
 


Aber ein Antifaschist, der nichts ist, als ein Antifaschist, ist kein
Antifaschist.


Du hast natürlich recht, es gibt Menschen, die sich als Antifaschisten nenen und Linksextremisten sind. Die Beachtung die diese von den Medien und dem
Verfassungsschutz bekommen ist jedoch mehr durch den Sensationsbedarf der Medien und den Rechtfertigungsbedarf des VS bedingt als durch die tatsächliche politische Relevanz dieser Leute.


Darüber hinaus gibte es ne Menge weitere Menschen die sich Antifaschisten nennen.


Einige von denen lehnen Gewalt nicht grundsätzlich ab. Das macht sie natürlich verdächtig. Aber nicht linksextrem. Denn die meisten Menschen, die Gewalt nicht
grundsätzlich ablehnen sind Anhänger der konservativen Parteien und schlagen bevorzugt auf Schwächere (wie die eigenen Frauen und Kinder) ein.


Diese potentiell gewalttätigen Antifas dagegen rechtfertigen ihre Gewalt mit Selbstverteidigung und würden weder Menschen töten (im krassen Gegensatz zu den Nazis,
die seit 1990 in Deutschland immerhin mindestens 149 Menschen ermordeten), noch Kinder losgehen oder hemmungslos auf am Boden liegede Gegner eintreten. Also ganz, ganz anders als die
Rechtsextremisten.


Hagen Rether hat das besser auf den Punkt gebracht:


http://direkteaktion.over-blog.de/article-rechte-und-linke-gewalt-43460661.html


Darüber hinaus gibt es aber noch eine riesige Menge von Menschen (vor allem junge Menschen), die sich Antifas nennen und weder Linksextrem noch gewalttätig sind. Sie
mit den anderen (oben genannten) in eine Topf zu werfen wäre nicht nur unfair, sondern auch extrem schädlich! Denn solche Angriffe würden sie nur in die Richtung der oben genannten Gruppen
treiben und radikalisieren. Denn das von den Nazis ausgehende Unrecht ist so offensichtlich, dass solche primitiven Angriffe ehr zur Solidarisierung als zur Abgrenzung führen.


 



Sven Krohlas 01/10/2011 10:28


"Wichtig zu wissen ist, dass Mirco sich in der Piratenpartei (als Mitglied) mit ein paar Mitgliedern, die aktiv rechtsradikale Thesen vertreten, angelegt hat. Diese Menschen betreiben derzeit auch
ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn."

Leute, ich empfehle euch: Labert nicht einfach blind das nach, was Mirco behauptet. Die Menschen, die ein PAV gegen Mirco führen, ich bin einer von ihnen, engagieren sich aktiv gegen jede Form von
Extremismus, und das schließt den Rechtsextremismus ganz klar mit ein. Ich kann nicht einmal mehr sagen auf wie vielen Anti-Nazi Demos ich schon war und wie viele Naziaufkleber ich schon im
öffentlichen Raum abgekratzt habe. Es waren einfach zu viele.

Und dann kommt plötzlich Herr Da Silva daher und versucht einen in die rechte Ecke zu drängen. Sorry, dafür habe ich kein Verständnis. Ich sehe nur zwei Möglichkeiten zur Erklärung: entweder es
liegt eine psychische Störung vor, durch die er nicht mehr in der Lage ist die Realität zu erfassen, oder er besitzt enorme linksextreme Neigungen, gegen die ich mich wie gegen den Faschismus
ebenso stellen werde.

Ich wünsche ihm dennoch natürlich von ganzem Herzen eine gute Besserung.


Direkte Aktion 01/10/2011 21:56



Hallo Sven & danke für die Kritik.


Das war bisher mein Eindruck (nicht nur Mircos Ausagen beruhend). Ich bin mit den internen Diskussionen der Piraten nicht im Detail vertraut.


Da dieser Eindruck sich durch eine Recherche nicht belegen ließ, habe ich den Passus komplett entfernt.


Da ich nicht herausgefunden habe, wer alles das Parteiausschlussverfahren betreibt, kann ich nicht ausschließen, das auch Nazis darunter sind.


Aber Mirco hat sich mit seiner Art wohl auch bei Leuten unbeliebt gemacht, die keine Nazis sind.


 



Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.