Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. August 2010 2 24 /08 /August /2010 14:36

F!M!C-Logo

Die Musikpiraten e.V. veranstalteten auch 2010 wieder einen "Free Music Contest".

 

Ziel diese Wettbewerbs ist es, Musik, Musiker und Bands bekannter zu machen, die ihre Musik unter der Creative Commons (CC) Lizenz der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen -also nciht der Verwertung durch die GEMA und die Musikkonzerne überlassen.

 

Damit soll Freie Musik bekannter gemacht und ihren Künstlern ein Forum verschafft werden.


Free! Music! Party

 

Die ersten Ergebnisse des Free! Music! Contests 2010 stehen nun fest - und zwar die Auftritte auf der Free! Music! Party am 2.10. in der Kreativfabrik Wiesbaden. Fünf Creative Commons-Bands werden dort live spielen.

 

- Fuzzy Tunes Fuzz Jazz aus Hessens Süden

- Shearer aus Berlin (Rock)

- Das frivole Burgfräulein. Gerüchten zufolge hat der Gitarrist mittlerweile einen vierten Akkord gelernt.

- lax-o-mat aus Chemnitz: heftige Breakbeats gepaart mit allerlei Vocal-Samples aus Politik und Kunst.

- OliverSebastian.cc Der Mann aus Hessens Mitte ist auf Techno, Trance & Hard Trance spezialisiert.

 

Einlass ist um 20 Uhr, los geht es Punkt 21 Uhr - für 5€.

 

 

Mehr Infos unter:

Free! Music! Party 2010

 

 

Auch ne gue Party: 28. August: Festival in Echzell: Gemeinsam gegen Rechtsaußen

 

 

 

 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie "Internet & Wissen", z.B.:

No Copyright: Explosion des Wissens

Filmtipp: „The Yes Men fix the World“

Warum Raubkopierer von DVDs besser dran sind als Käufer

 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.