Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
11. Januar 2011 2 11 /01 /Januar /2011 15:05

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/hs866.snc4/71136_127108274022175_3220268_n.jpgDie Amnesty International-Hochschulgruppe Frankfurt lädt ein:


-----------------------------------------
STILLSTEHEN FÜR DIE MENSCHENRECHTE

...FLASHMOB
SAMSTAG - 29.01.2011 - 12:00
AN DER HAUPTWACHE

--------------------------
-----------------------------------------------------

Mehr Verantwortung bei der Polizei:
Eine Kampagne von Amnesty International

Täter unbekannt...
Rechtswidrige Gewalt, Misshandlung und Diskriminierung durch Staatsorgane sind Menschenrechtsverletzungen. Doch wenn die Täter Polizisten sind, gehen sie oft straffrei aus. In vielen Fällen. Auch in Deutschland.

Nichts zu verbergen?
Die Menschenrechte müssen geschützt werden. Der Staat muss handeln. Menschenrechtsverletzungen dürfen nicht ungesühnt bleiben, weil Täter nicht erkennbar sind oder weil nicht ordentlich ermittelt und die Aufklärung verhindert wird.

Transparenz schützt Menschenrechte.
Wir brauchen Erkennbarkeit durch eine individuelle Kennzeichnungspflicht für Polizisten. Wir brauchen Aufklärung durch unabhängige Untersuchungen. Wir brauchen Schutz durch Dokumentation. Und Prävention durch Menschenrechtsbildung. Wie in anderen Ländern auch.

--------------------------------------------------------------------------------

WAS IST ES UND WIE FUNKTIONIERTS?

Ein Flashmob ist ein kurzer spontaner Auflauf von Menschen, die eine ungewöhnliche Aktion durchführen. Das erregt Aufmerksamkeit und bietet eine Plattform zur Information und deshalb machen wir es.

UND SO GEHT'S:

1. Kommt ab 11 Uhr zum amnesty-Stand und holt euch eine Aktionspapiertüte ab. Die zieht ihr euch für den Flashmob über den Kopf.

2. Um 12 Uhr gibt es das Signal zum Flashmob – dann heißt es Tüten auf und stillstehen.
Siehe auch:  
 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.