Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. April 2010 2 06 /04 /April /2010 11:42

Falls mich jemand bei Facebook vermißt: Facebook hat meinen Account ohne Begründung und ohne Anhörung meiner Person seit Karfreitag gesperrt:

 

facebook_Sperre.jpg

 

Da ich mir keines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen bewußt bin, vermute ich einen direkten Zusammenhang mit meinen Bemühungen gegen die Nazi-Demos der letzten und kommenden Wochen zu mobilisieren. Ich hatte in diesem Zusammenhang auch ne Drohung erhalten, die sich jedoch auf Gewalt bezog, die man mir und solchen wie mir gern antun würde (sinngemäß, da ich ja keinen Zugriff auf die Daten mehr habe).

 

Nun scheinen die Nazis also die Facebook Admins in ihren Feldzug gegen Andersdenkende einbezogen zu haben.Schade.Vor allem um die Gruppen, die ich dort moderiert habe und die ich nicht mal in gute Hände übergeben konnte.

 

Es trifft mich allerdings persönlich nicht so hart wie es vielleicht viele andere von euch treffen würde, denn es gibt noch viel anderers zu tun. Aber es gibt mir schon zu denken, mit welchen diktatorischen und nicht-rechtsstaatlichen Methoden die einen rauswerfen können. Wenn ich mir vorstelle, ich hätte Facebook zum Zentrum meiner Online Aktivitäten gemacht, wäre das jetzt sowas wie ein Todesstoss. Zum Glück habe ich mich nicht auf einen Dienst verlassen. Trotzdem bin ich jetzt für nicht wenige Leute nicht mehr erreichbar.

 

Ihr würdet mir einen großen Gefallen tun, wenn ich meine Sperre auf Facebook daher bekannt machen würdet. Hier meine anderen Kontaktdaten bei anderen Diensten:

und natürlich hier :

http://direkteaktion.over-blog.de/

 

http://direkteaktion.blog.de

 

Am besten natürlich rechts den Newsletter abonnieren.

 

Vielleicht findet sich ja auch eine Facebook-Gruppe, die sich gegenüber Facebook für meine Reaktivierung einsetzt.Von sowas wie Bürgerrechten scheinen diese privaten Netz-Firmen auch noch nichts gehört zu haben.

 

Ich werde hier jedenfalls deutlich kritischer als bisher über Facebook berichten und meine Aktivitäten auf anderen Diensten (VZ, bewegung.taz.de ect.) verstärken.

 

Und: ich habe viel mehr Ziet, jetzt erst mal gegen die Nazi-Demo am 10.4. in Oelde zu mobilisieren! Bitte hingehen / hinfahren und unbedingt weitersagen!

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

office phone systems 09/05/2014 13:46

People need to see thing differently now. We are not living the 30s or 40s. There are no Nazi movements around the world. But people like to believe in myths like the Nazis are preparing themselves for the attack and they are hiding under the dark side of the moon!!!

Nörgelmaschine 04/07/2010 12:13


Jetzt ist dein Leben quasi zu Ende, was?


Direkte Aktion 04/08/2010 22:58



LOL!



Benni Bärmann 04/07/2010 10:07


Vielleicht glauben sie Dir Deinen Realnamen nicht? Deswegen haben sie ja schon andere entfernt. http://mspr0.de/?p=993

Eine Facebook-Gruppe gegen solche Fälle generell fände ich eine gute Sache. Wäre dabei, aber mein englisch ist eher bescheiden, deswegen will ich keine gründen.


Thomas R. Koll 04/06/2010 14:53


Naja, Facebook hat eine Regel die besagt dass nur echte Personen einen Account anlegen dürfen und wenn man Benno Ohnesorg als Namen angibt, dann hat das rechte Pack leider noch eine Möglichkeit
mehr dass Facebook den Account verbietet.


Direkte Aktion 04/06/2010 15:05



Hallo Thomas,


und wenn man wie ich nun mal so heißt? Benno ist zwar nicht mein Rufname, aber immerhin einer meiner Vornamen. 


Und Ohnesorg hießen halt schon meine Eltern. Gehöre ich deswegen gleich bestraft? Muss ich mich als Otto Müller anmelden?


Was mich ankotzt, ist, das ich nicht mal dazu gehört werde.


Gruss


Benno


 



Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.