http://www.metronaut.de/wp-content/uploads/vodafone_egypt3.jpg

 

An die Geschäftsführung der Vodafone D2 GmbH

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

http://www.metronaut.de/wp-content/uploads/vodafone_egypt2.jpgmit Besorgnis verfolgen wir die derzeitigen Geschehnisse Ägypten und die Beteiligung Ihres Unternehmens an der staatlichen Unterdrückung von Menschen, die sich für mehr Freiheit und soziale Gerechtigkeit einsetzen. Wir möchten Sie als global agierenden Telekommunikationskonzern daran erinnern, dass auch Sie eine hohe soziale und gesellschaftliche Verantwortung tragen.

 

In den vergangenen Tagen haben Sie auf Druck der Behörden Ihre Netze abgeschaltet und damit die Kommunikation der Menschen vor Ort massiv eingeschränkt. Sie behindern damit die Organisation von Protesten, die Dokumentation von Gewalt und wichtiger Ereignisse sowie die Meinungs-, Informations- und Pressefreiheit in Ägypten. Sie gefährden demokratische Prozesse und schlimmstenfalls sogar Menschenleben.

 

Wir bitten Sie, setzen Sie jetzt ein Zeichen und helfen Sie gegen die Unterdrückung der Meinungs- und Versammlungsfreiheit, statt sich zum willfährigen Kollaborateur zu machen. Denken Sie daran, dass Sie mit Ihren Kunden Verträge abgeschlossen haben, die für beide Seiten gelten. Soziale Verantwortung darf nicht nur als Schlagwort in der Werbung dienen!

 

Weltweit bieten engagierte Menschen zur Zeit Einwahlknoten für analoge Modems für die Menschen in Ägypten an. Jede Einwahl-Nummer aus Deutschland, Europa oder den Nachbarländern Ägyptens hilft. Es würde als positives Zeichen wahrgenommen werden, wenn Sie als Konzern kreative Wege suchen, den Informationsfluss aufrecht zu erhalten, statt ihn zu beschneiden.

 

Wenn Sie können, bieten Sie für die Menschen in Ägypten kostengünstige Internet-Einwahl-Möglichkeiten für analoge Modems an. Eine Hilfe sind auch Rufnummernweiterleitungen, damit Ihre Kunden hier in Deutschland nicht die eigenen Ruf- oder Faxnummern veröffentlichen müssen.

 

Zeigen Sie, dass Sie das Vertrauen Ihrer Kunden verdienen und ein verantwortlicher Partner der modernen Gesellschaft sind.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Benno Ohnesorg

 


Der Brief stammt aus der Mitgliederzeitung der Piratenpartei "Flaschenpost", verfasst .

Die Bilder stammen von metronaut.de

 

Bitte schickt diesen oder ähnliche Briefe an Vodafone Deutschland oder veröffentlicht den Text auch in eurem Blog oder auf Twitter, Facebook, ect.

 

Update, 6.2.2011: Heute wurde außerdem bekannt, dass Vodafone Pro-Mubarak- SMS an seine Kunden versendet hat - kein Rückrat die Firma!

 

http://www.metronaut.de/wp-content/uploads/vodafone_egypt1.jpg

 

 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie "Internationale Solidarität", wie zum Beispiel:

Ägypten und Tunesien: USA und Deutschland auf der Anklagebank

Wie Deutschland die Diktatur in Ägypten unterstützte

Belege für die Unterstützung der ägyptischen Diktatur durch die USA

Western Union: Raubtiere in Aktion

Gute Piraten, böse Piraten?

FSC-Holz-Umweltsiegel: Entführung, Folter, Vertreibung, Mord

CHEVRON im Amazonas: Saubermachen!

Homophobie ist eine gefährliche Krankheit

URGENT ACTION: Trotz Vergewaltigung keine Abtreibung?

 

Weitere Artikel in der Kategorie "Militarismus & Waffenhandel", z.B.

4.-5. Februar 2011: Proteste gegen die Münchener Kriegskonferenz

Wie ist deine Meinung zum Afghanistan-Krieg?

Collateral Murder

Deutsche Waffen, deutsches Geld...

Der Tod ist ein Panzer aus Deutschland

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.