Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
20. Oktober 2011 4 20 /10 /Oktober /2011 23:37

http://profile.ak.fbcdn.net/hprofile-ak-snc4/276559_246713245375925_1346602151_n.jpgMach mit - erzähl' es weiter!

+++ Banken Aktionstag +++

Geh' in der Woche ab Samstag, dem 5. November 2011, zu Deiner Bank.
Sage denen "es reicht"!
Sage Deiner Bank, dass Du es satt hast!

Wechsel zu einer "fairen" Bank.
Wechsel zu einer Bank, die fair zu den Mitarbeitern und ihren Kunden ist.
Wechsel zu einer Bank, die Finanzprodukte anbietet, die ohne Ausbeutung und Umweltzerstörung funktionieren.
Suche Dir eine Bank mit ethischen Grundsätzen!


Informiere Dich!


** We are the 99% - Move Your Money - NOW! **

 

Mehr Informationen:


 

 

"Massenvernichtungswaffen für Geld"

Komplex und gefährlich: Lange hielten die Ökonomen Finanzinnovationen für etwas Positives. Doch in den Zeiten der Euro- und Schuldenkrise müssen sie umdenken.
...
In den vergangenen vier Jahren hat sich die Einstellung von vielen Wirtschaftswissenschaftlern zu neuen Finanzprodukten komplett geändert. Etliche Ökonomen sind heute überzeugt: Die komplexen Kreationen aus den Bankentürmen dienen oftmals dazu, die Kunden über den Tisch zu ziehen. Zudem haben sie das Finanzsystem komplexer und krisenanfälliger gemacht.Dass es sich tatsächlich oft um "finanzielle Massenvernichtungswaffen" handelt, wie Warren Buffett schon 2002 warnte, belegt ein dreiköpfiges Forscherteam um den Harvard-Professor Andrei Shleifer in einem theoretischen Modell. Die Grundüberlegung dabei ist: Die Banken nutzen aus, dass viele Investoren bei ihren Anlageentscheidungen bestimmte Risiken ausblenden – solche, die nur mit einer sehr geringen Wahrscheinlichkeit eintreffen, aber dann großen Schaden anrichten. Der Finanzsektor beute diese Schwäche aus und konstruiere ganz bewusst Anlageprodukte, die solche sogenannten Fat tail-Risiken ignorieren.

Quelle: Die Zeit
http://www.zeit.de/wirtschaft/geldanlage/2011-10/neue-finanzprodukte

 


 

Unser europäisches Finanzsystem in zwei Worte zusammengefasst:

"Organisierte Verantwortungslosigkeit"

Wer Kapital ohne Bindung an die Realwirtschaft anlegt, fördert Blasen, sagt Ökobanker Thomas Jorberg. Ein Interview vor dem Weltfinanzgipfel über die Lehren aus dem Crash

Ein Interview mit der GLS Bank - http://www.zeit.de/online/2008 /46/gls-bank-interview

 



Ethische Banken verzeichnen hohen Zulauf...
"Mehr Transparenz geht nicht"

..."Wir zocken nicht, sondern betreiben das klassische Bankgeschäft: Geld aufbewahren und Kredite ausreichen. Die reine Geldvermehrung ist nicht unser Ziel" sagt die GLS Bank.

Bei dem Beispiel der GLS Bank bestimmt der Kunde, ob mit seinem Geld ein Biobauernhof gebaut wird! So sieht demokratische Mitbestimmung aus, das geht auch im Bankenwesen!

http://www.zeit.de/2009/25/F-G ruene-Banken

 

 


 

 

Wer etwas über die Banken an Skandalen, Problemen oder eigenen Erfahrungen berichten möchte, TUT ES!

Hast Du einen negativen Bericht über eine Bank im Internet gelesen. Veröffentliche den Link!
...
Macht es öffentlich.
Informiert die Menschen.
Durch gute Information und Transparenz werden wir gemeinsam viel verändern...

 

 

Sieh auch:

Ausverkauf! Börsen stürzen ab!

 

 

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, dann abonniert doch unseren Newsletter.

 

 

 

 

Siehe auch:

Weitere Artikel in der Kategorie Wirtschaft, zum Beispiel:

Diese Unternehmen unterstützen die US-Regierung im Kampf gegen Wikileaks

Subventionen finanzieren Parteien?

Aufruf für eine Financial Watch - Die Finanzmarktlobby braucht eine zivile Gegenmacht

MwSt: Hundefutter, Trüffel & Hotel 7%, aber Babynahrung 19%

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Corporate Ölpest

Attac lädt zum Banken-Tribunal

Internationalen Kampagne "Steuer gegen Armut"!

Hotelspendenskandal: Auch CSU ließ sich bestechen

Krisenhilfe erspendet? Der strenge Geruch der Korruption!

 

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Wirtschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.