Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
24. August 2011 3 24 /08 /August /2011 07:48

aCampada Berlin Logo Ich persönlich glaube ja nicht, dass sich die Proteste und Ereignisse aus der arabischen Welt und Spanien auf Deutschland übertragen lassen. Zu hoch ist der Wohlstand hier, zu satt jene Schichten, die dort den Protest tragen und organisieren. Und das 1/3 der Bevölkerung, das Grund hätte, sich zu beklagen, ist zu apatisch und wird begeistert loesen, wie die Hetz-Presse gegen die "Wut-Jugendlichen" und undankbaren Studenten hetzt.

Doch vielleicht liege ich ja falsch. Denn kaum versammelt sich eine kleine Gruppe zum ProtestCamp auf dem Alex hier in Berlin, da zeigt die deutsche Polizei, das sie nichts gelernt hat. Sie benutzt die gleichen Argumente wie die Polizei in Tunesien, Libyen, Ägypten,...: Das Gesetz sieht keine Protestcamps vor, ergo ists illegal.

Was also geht hier ab in Berlin?

 

Das seit Samstagabend auf dem Alexanderplatz in Berlin installierte öffentliche Forum in Form eines Demokratie-Camps erfährt großen Zuspruch bei Passanten und Berlin-Besuchern aus aller Welt. Im Camp ist jeder eingeladen an gesellschaftspolitischen Diskussionen teilzunehmen.
oder sich einfach nur mit anderen über das eigene Leben auszutauschen. Gemeinsam werden Banner beschrieben, Zukunftswünsche formuliert, Probleme definiert etc. Dazu gibt es ein offenes Mikrofon und ab heute fundierte Vorträge zu gesellschaftsrelevanten Themen.

Die Reaktion der Behörden und Polizisten vor Ort auf diesen Akt demokratischer Eigeninitiative ist peinlich und skandalös.
Da viele der anwesenden Beamte offensichtlich nicht in der Lage sind Sinn und Zweck eines Demokratiecamps zu verstehen wird von Seiten der Polizei der Existenz des Camps die grundlegende Legitimation abgesprochen. Man hält sich des Weiteren strikt an die Vorgaben der Versammlungsbehörde, die lediglich eine Minimalpräsenz gestatten und sabotiert gezielt das Anwachsen des Camps.  

Die Aktivisten fühlen sich massiv in ihrer Meinungsfreiheit eingeschränkt und rufen die gesamte Bevölkerung zu Solidaritätsmaßnahmen auf. Auch für erfahrene Demonstranten zeigt sich deutlich, dass deutsche Behörden das Versammlungs- und Demonstrationsrecht derzeit so restriktiv wie nur möglich auslegen. Dies ist einerseits ein weiteres Zeichen dafür, dass auch Systemvertreter deutliche auf Krise und weltweite Demonstrationen reagieren, es zeigt aber auch wo die Reise hingehen kann, wenn Deutschland nicht endlich aufwacht. 

 

Warum machen die das? 

http://acampadaberlin.blogspot.com/p/unser-manifest_22.html

 

Ich finde das gut und wichtig, das hier kluge junge Menschen unsere Demokratie und unser Wirtschaftssystem hinterfragen und dazu beitragen wollen, unser Land und unsere Demokratie weiterzuentwicklen. 

Ich finde es Scheiße, das die Ordnungsbehörden und die Polizei mit Blockwart Mentalität antworten. Die Leute gehören unterstützt! 

Deshalb beginne ich hier ein Linksammlung zum Thema. Noch besser als euch im Internet zu informieren, wäre es, wenn ihr hinfahrt und selbst mit den Leuten redet. 

Denn:

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht 

 

Die Seite der Bewegung selbst: 

http://acampadaberlin.blogspot.com/

Das Manifest:

http://acampadaberlin.blogspot.com/p/unser-manifest_22.html

 

Der Twitteraccount des aCAMPada-Camps(im Prinzip auch der Liveticker)
http://twitter.com/#!/search/realtime/%23acampadaberlin

 

Flugblatt: 

http://www.scribd.com/doc/62821407/Flugblatt-aCAMPada-Berlin

 

 

Attac, Presse-Erklärung 

http://www.attac.de/aktuell/presse/detailansicht/datum/2011/08/22/behoerden-duerfen-protestcamp-auf-alexanderplatz-nicht-behindern/?

 

Berlin macht sich lächerlich: 

http://menschenzeitung.de/?p=9437


Blog-Artikel mit Stimmen aus dem Camp und vielen Fotos:

http://soldinerkiezkurier.wordpress.com/5822-2/ 

 

Erfahrungsbericht über das Camp, die Leute und die Situation auf Indymedia: http://de.indymedia.org/2011/08/314423.shtml

 

Reader edition zitiert El Presídente Wulff: “Am Ende ist die Freiheit unbesiegbar. Keine Mauer widersteht dauerhaft dem Willen zur Freiheit”

http://www.readers-edition.de/2011/08/23/wird-in-berlin-die-echte-demokratie-jetzt-demontiert/

 

Videos über die Entstehung des Demokratie-Camps mit Zelten und Info-Ständen auf dem Alexanderplatz in Berlin: http://youtu.be/4jY8XG79lGk und  http://vimeo.com/27959719

 

Camp bilder 
 http://www.flickr.com/photos/neukoellnbild/sets/72157627360293667/

http://www.facebook.com/media/set/?set=a.196954467033698.49564.109043239158155


Der  Infokrieger Greifswald war auch beim Camp: Video "Nach der ersten Nacht"

http://infokriegergreifswald.blogspot.com/2011/08/nach-der-ersten-nacht-acampada-berlin.html

 

Facebook-Event

http://www.facebook.com/event.php?eid=194832090580365&ref=nf

 

Medien- und Presse-Kontakt 
Pressekontakt der “Empörten” auf dem Alexanderplatz: Tel. 0177-210 9809
Stephan Lindner, Attac-Koordinierungskreis, Tel. 0176 – 2434 2789

 

Siehe auch: 

 

Weitere Themen rund um Berlin

9.9.2011: Jugendwahl in Berlin

Berlin braucht Schokoladen

 

Weitere Artikel in der Kategorie Staat & Gesellschaft, wie zum Beispiel:

30.8.2011: Kundgebung gegen Abschiebehaft in Büren

Schluss mit dem Abmahn-Wahnsinn ! - die 2te

Die Festspiele der Repression - Innenministerkonferenz am 22. Juni in Frankfurt

"Der Staat schafft sich seine Gegner selbst"

Neue Amnesty Kampagne: Verantwortung bei der Polizei

Bundesweite Mahnwachen gegen die Polizeigewalt bei den S21 Protesten

Polizeigewalt

Ein paar weitere erschreckende Fälle von Polizeigewalt

So kämpft die Dresdener Polizei für Meinungsfreiheit

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur(nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

 

 


Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Staat & Gesellschaft
Kommentiere diesen Post

Kommentare

jan mampel 08/26/2011 23:49


hallo,

ich finde es absolut daneben wie arrogant und verächtlich sie einfach so über das eine drittel, dass das ganze betrifft so herziehen! mit aggression und arroganz stellt man keine revulotion auf die
beine! da schiessen sie einfach in die falsche Ecke! Ich gehöre nämlich auch zu diesem besagten Drittel und bin keineswegs so apathisch wie sie es hier darstellen! Ich bin immer bei attac tätig
gewesen und nehme auch sonst rege am politischen Leben teil. aufgrund einer krankheit bin ich nun seit 3 jahren in die ALG II- falle gerutscht und ich darf ihnen berichten, dass man da meistens so
sehr mit dem sichern seines eigenen überlebens beschäftigt ist, dass man oft kaum noch kraft oder den kopf hat, sich mit solchen dingen zu beschäftigen, geschweige denn protest zu organisieren! Das
ist doch absurd! sie schiessen auf die leute, die ihnen eigentlich am herzen liegen müssten. aber wahrscheinlich sind sie finanziell in einer so komfortablen lage, dass sie sich so überheblich über
das untere drittel der gesellschaft auslassen meinen zu dürfen! damit unterscheiden sie sich keinen deut von den leuten, die sie da angeblich so stark bekämpfen! ohne echtes herz und
aufeinanderzugehen kommen sie nicht weiter, verbiesterte und arrogant beschränkte intellektuelle haben sich immer gerne in den sogenannten K-Gruppen untereinander bekriegt, aber nie eine Bewegung
erschaffen! Hass und Spaltung sind keine guten Motive für Protest, aber vielleicht kommen sie da auch noch hinter. oder sind sie so ein verbohrter altstalinist?

jan Mampel


Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.