Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
8. Oktober 2010 5 08 /10 /Oktober /2010 18:36

http://lh6.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TIfGAHrK5AI/AAAAAAAAAHg/RYgy7uQtPn8/totenkopf.jpg

Das Problem:

Wir möchten eine strahlenfreie und ungefährdete Zukunft. Durch Die Laufzeitverlängerung ist das leider beides nicht möglich

 

Das Ziel:

Viel Protest und Aufklärung so das die Laufzeitverlängerung nicht durchsetzbar ist.

 

Hamburg:

Beginn: 9.10.2010 - 14:50 Uhr
Ende: 9.10.2010 - 15:30 UhrFlashmob der Greenpeace Jugend und DIR gegen Atomenergie! xxx Allen Freunden weitersagen! xxx Alle kommen! xxx Alle umfallen! xxx

Wir simulieren einen SuperGAU in der hamburger Innenstadt, denn es kann jeden Tag in einem der drei unsicheren AKWs um Hamburg zu einem fatalen Unfall kommen. Mit den geplanten Laufzeitverlängerungen vergrößert die Politik dieses Risiko noch mehr. Deswegen müssen wir jetzt auf die Straßen gehen und laut werden!!! Wir freuen uns auf eine geile Aktion mit EUCH!

Kommt bitte schon um 14:50 Uhr zum Mönkebrunnen, da gibts dann noch ein schnelles Briefing und dann gehts los!!

Alle anderen Flashmobs am 'Greenpeace Jugend Aktionstag':

Berlin:
10:00 Uhr, Potsdamer Platz

Bremen:
11:00 Uhr, unter der Wilhelm-Kaisen-Brücke an der Schlachte

Köln:
Die Greenpeace-Jugend Köln lädt ein zum „Die-In“ am Samstag (09.10.) um 15 Uhr an verschiedenen Orten der Kölner Innenstadt. Doch was ist ein „Die-In“? Auf ein Signal fallen alle einfach um, also “sterben”, auf ihren Jacken ist ein Atomkraftzeichen zu sehen. Um den irritierten Passantinnen und Passanten die Anti-Atom-Botschaft deutlich zu machen, werden dann Banner entrollt. Weitere Infos zum Mitmachen werden auf der GreenAction-Seite gepostet. Auf der von Greenpeace betriebenen Community können sich alle vernetzen, die aktiven Umweltschutz leisten wollen.

 

 

München:
10:00 Uhr, Marienplatz

Osnabrück:
14:30, Fußgängerzone zwischen H&M und L&T

 

 

Wichtig: Bitte auch mitmachen bei der Online-Petition gegen Laufzeitverlängerung

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden. Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 


Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen
Repost0

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.