Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. Juli 2011 6 02 /07 /Juli /2011 15:43

http://cacn.de/assets/images/unserkiez.jpgSeit kurzem hat in Schöneweide (Berlin) in direkter Nähe zur bekannten Nazi-Kneipe „Zum Henker“ ein weiterer Nazi-Laden eröffnet. In der Brückenstraße 9 hat ein Sebastian Schmidtke einen Laden angemietet, in welchem er nun unter dem Namen „Hexogen“ (Sprengstoff aus dem zweiten Weltkrieg) „alles für den Aktivisten“ vertreibt (Militärsachen, Securitybedarf, Nazi-Propaganda, Nazi-Musik und Nazi-T-Shirts).

 

Bereits seit 2009 existiert in der Brückenstraße 14 die Nazikneipe “Zum Henker“. Dieses Lokal hat sich zum Berlin-weiten Nazi-Treffpunkt etabliert, in dem neben “normalem“ Barbetrieb vor allem Kameradschaftstreffen, Propaganda- und Musikveranstaltungen sowie Angriffe auf Andersdenkende zur alltäglichen Praxis gehören. Nicht nur die “üblichen“ Betroffenen von Nazigewalt (Linke, Homosexuelle, Menschen mit Migrationshintergrund und viele mehr) sind dabei die Leidtragenden, sondern es kann einfach jede und jeden, die oder der kein Neonazi ist, treffen.

 

Zuletzt kam es am 27.Juni dieses Jahres zu einem Übergriff durch “Henker“-Gäste auf zwei Personen in der Brückenstraße. Doch das es sich dabei um Zivilpolizisten handelte, ahnten die Nazis nicht. Bezeichnenderweise lies die Reaktion der Staatsorgane diesmal nicht so lange auf sich warten, wie wir es von anderen Naziangriffen sonst kennen: Es gab Festnahmen und zum wiederholten Male eine Razzia im “Henker“, bei der mehrere Waffen gefunden wurden. Schon zuvor patrouillierten bewaffnete Gäste des “Henkers“ und die Betreiber des “Hexogen“ durch den Kiez, auf der Suche nach potentiellen Opfern.


Schmidtke ist seit einigen Jahren Anmelder verschiedener Neonazidemonstrationen in Berlin. Erst im Mai wollte er einen Aufmarsch durch Kreuzberg durchführen, der aufgrund starker Proteste verhindert wurde. Schmidtke vetritt das aktionsorientierte Spektrum der extremen Rechten in der NPD.

 

Sebastian Schmidtke steckt auch hinter der Nazi-Internetseite “NW-Berlin“. Bei der Seite handelt es sich um die Berliner Plattform von militanten Neonazis, auf der Listen mit politischen Gegner_innen sowie linke beziehungsweise zivilgesellschaftliche Einrichtungen als mögliche Angriffsziele benannt werden. Mehrere dieser Orte waren dann auch von den Brandanschlägen des Wochenendes betroffen, zum Teil versuchten die Neonazis sogar Wohnhäuser anzuzünden.

 

Mit Schmidtkes neuem Laden wird es für die rechte Szene noch attraktiver in Schöneweide.

 

Deswegen rufen Schönweider dazu auf, mit  ihnen am 8.Juli 2011 in Schöneweide zu demonstrieren!

 

Sie wollen
- Nazistrukturen aufdecken und bekämpfen!
- Den Nazi-Laden dichtmachten!


Demonstration: Freitag, 8.Juli 2011 - 18:00 Uhr – Cajamarca-Platz (direkt vor
dem S-Bahnhof Schöneweide)

 

 

Mehr und aktuelle Infos unter:

http://cacn.de/index.php?id=644

 

Der Aufruf zur Demo (PDF)

http://abso.blogsport.de/images/AufrufSchneweideistunserKiez.pdf

 

 

Willst du regelmäßig über Nazi- Aktivitäten und Gegenaktionen informiert werden? Dann abonniere den Newsletter "Aktiv gegen Nazis".

 

 

 

Siehe auch:

9. Juli 2011: Naziaufmarsch in Neuruppin

Nazis in Sachsen: Sprengstoff mit Steuergeldern gekauft?

Müssen Demos gegen Nazis wirklich sein? Kann man die nich einfach mal wegignorieren?


Sowie weitere Artikel in der Kategorie "Nazi-Aktivitäten", zum Beispiel: 

Facebook wirbt für die NPD

Flattr finanziert die Nazis

Yes, its Fremdenfeindlichkeit

Piratenvideo: Der alltägliche Rassismus (in Deutschland)

Geithain - Nazi-Stadt!

Happy Birthday Farrokh Bulsara!

Mit Uwe Seeler gegen Nazis

nazis sind wie staub....

8. Mai: Feiern wir den Sieg über das Böse!

 Kritische Anmerkungen zum 13.2.

Ein Faschist, der nichts ist, als ein Faschist ...

Mein, dein, unser... täglicher Rassismus 

 

 

Wenn du diesen Artikel nützlich fandest, dann abonniere doch unseren Newsletter (rechts) oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen). 

Auf identi.ca findest du uns auch unter @direkteaktion.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Nazi-Aktivitäten
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.