Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
2. August 2009 7 02 /08 /August /2009 23:19

Nach der Bundestagswahl entscheidet sich, ob aus der Atomkraft ausgestiegen wird. Viel hängt vom öffentlichen Druck ab. Viele Tausende werden sich am 5. September zur Großdemonstration nach Berlin aufmachen. Auch die Bauern aus Gorleben kommen mit einem Treck dazu.
http://lh4.ggpht.com/_t_ujyXPvS2U/TGL8N-vW8YI/AAAAAAAAADE/sv19KApMGVo/Mal_richtig_abschalten.jpg
Kommt am 5. September nach Berlin! Informiert Eure FreundInnen über die Demo!


Mehr Info:
http://www.campact.de/atom2/demo
http://www.ausgestrahlt.de/aktionen/anti-atom-demo-59/mobilisieren.html
http://www.anti-atom-treck.de/

Infos zur Anfahrt:
http://www.anti-atom-treck.de/index.php?option=com_content&view=article&id=21&Itemid=51


*** JETZT MOBILISIEREN: LADET EURE FREUNDiNNEN EIN! ***

Damit wir zur Großdemonstration viele werden, müssen wir es den Demonstrierenden so einfach wie möglich machen, am 5. September nach Berlin zu fahren. Nehmen Sie die Sache jetzt selbst in die Hand: Organisieren Sie einen Bus aus Ihrer Stadt nach Berlin. Oder schließen Sie sich einem Bus an.

Busbörse 05.09. nach Berlin


Über 80.000 Menschen haben bereits den Appell gegen einen Ausstieg aus dem Atomausstieg unterzeichnet. Bis zur Bundestagswahl wollen wir 100.000 werden und den Appell mit Anzeigen in großen Tageszeitungen veröffentlichen!

Unterzeichnen Sie den Appell!


Atomtour

Unser Castor rollt! Bundesweite Tour im Vorfeld der Demo

  Mit einer bundesweiten Aktionstour wollen die Atomlobby im Kurz vor der Demo am 5.9. an ihrer Achillesferse packen: der ungelösten Endlagerung von Atommüll. Mit einem „Castor-Transport“ konfrontieren wir Menschen in möglichst vielen Großstädten mit der Frage: Ist Ihre Stadt geeignet als atomares Endlager?

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Direkte Aktion - in Atomenergie
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.