Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Juni 2009 4 25 /06 /Juni /2009 20:44
Wir können es auch: Den politischen Gegner diffamieren. Ihr habt es nicht anders gewollt. Und im Unterschied zu euch müssen wr nicht mal lügen.

Der nächste Entwurf (der ersten hier) für ein Poster, das ihr auf euren lokalen Direktkandidaten anpassen, ausdrucken und aufhängen oder verteilen könnt. Am besten dort, wo seine treusten Wähler wohnen, kaufen, arbeiten. Da tut es am meisten weh.



Hier das ganze als PDF: http://www.file-upload.net/download-1726023/MaxErikmann_gg_L-schen.pdf.html

Oder der reine Text:


Max Erikmann will Kinderpornos nicht löschen!

 

[Max Erikmann] ([CDU/CSU] [SPD]) ist unser Abgeordneter im Bundestag. Am 18.06.2009 hat er jedoch dafür gestimmt, dass Kinderpornos nicht aus dem Internet gelöscht werden müssen. Seiner Meinung nach sollen sie zukünftig lediglich ein bisschen versteckt werden.

 

Diese Dokumente des Verbrechens bleiben jedoch zugänglich, die Täter werden nicht bestraft und den betroffenen Kindern wird nicht geholfen.

 

 

Damit unterstützt [Max Erikmann] letztlich die Täter und schadet den Kindern,

 

Bei der Bundestagswahl am 27. September 2009 tritt [Max Erikmann] als Direktkandidat im Wahlkreis [Musterländle 1] an. Wir bitten euch:

 

Wählen gehen - aber keine Stimme für [Max Erikmann] !

 

Mehr Informationen unter:

www.zeichnemit.de


Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Tim 06/26/2009 10:00

Muss zustimmen: So erreicht man genau gar nichts. Das Plakat ist so leicht auszukontern - und genau das wird auch geschehen, wenn man es durchziehen würde, dass am Ende die Zensurkritiker als dumme, unwissende Idioten dastehen.

Wenn einer Scheiße baut, dann darf man sich gerade nicht auf das selbe Niveau begeben. Das führt NIE zu einer Lösung.

Direkte Aktion 06/26/2009 20:59


Das Problem ist doch, dass die meisten CDU- und SPD WählerInnen dumme unwissende Idioten sind und kein Wort von dem kapieren, was ihr da so schwafelt. Die Älteren schaffen es gerade vielleicht
noch, die Bild zu entziffern. Die Jüngeren können kaum lesen.

Die mußt du auf Bild-Niveau ansprechen und zwar nicht hier, sondern draußen auf der Straße.


Ben 06/26/2009 00:26

So ein Blödsinn. Also bitte, das grenzt ja schon an Verleumdung. Ich bin auf Seiten der Piraten und Informatiker und finde das Vorgehen der BuReg auch falsch. Aber im Gesetz steht nun mal drin, dass Löschen vor Sperren geht. Ein aktives Votum gegen das Löschen bzw. für das explizite Behalten hat es nie gegeben. Bleibt mal aufm Teppich und bringt wieder mehr Sachlichkeit in die Diskussion.

Direkte Aktion 06/26/2009 01:23


Hallo Ben,

natürlich hält das Plakat keiner tiefergreifenden Analyse stand. Es bewegt sich voll auf dem Niveau, das prominente CDU Politiker (keine Hinterbänkler) wählen, wenn sie die Gegner der
Internet-Sperren mit Kinderpornographie-Konsumenten in eine Topf werfen oder was die Bild wählt, wenn sie gegen Björn Böhning hetzt: http://direkteaktion.over-blog.de/article-32554799.html

Ich verstehe auch, dass die Piraten und Intellektuelle wie du da sachlich drauf reagieren müssen.

Ich hingegem bin einer der Verlierer (ihr würdet sagen: Looser) der deutschen Drei-Klassen-Gesellschaft und kann mich ohne Skrupel auf das Niveau von CDU und BILD begeben.

Hey, die Schweine gönnen uns keine ordentliche Ausbildung, geben uns keinen Job, streichen uns die Stütze und wollen jetzt auch noch das Internet kaputt machen.

Wenn ihr Piraten also ein Problem damit habt, dass ich mich aufrege, dann sach ich euch nach guter alter proletarischer Sitte: Maul halten!



Über Diesen Blog

  • : Direkte Aktion
  • Direkte Aktion
  • : Anstatt die Bürgerinnen und Bürger zu Zuschauern der Demokratie zu degradieren (wie das viele Medien tun), bietet das Blog "DirekteAktion" vielfältige Möglichkeiten, aktiv einzugreifen, Druck auf die Politiker auszuüben und die Welt in der wir leben zu verbessern. Diese Bemühungen können alle LeserInnen unterstützen, indem sie bei den Aktionen mitmachen und diese aktiv weiterempfehlen. DirekteAktion begreift sich als demokratisch und konstruktiv.
  • Kontakt

Newsletter

Abonniere doch unseren Newsletter oder unseren Feed. Beides hält dich schnell und kostenlos auf dem laufenden.

 

Oder folge uns auf Twitter unter @direkteaktion (viele Infos) und / oder @action_pur (nur Mitmach-Aktonen).

Auf identi.ca findest du uns auch unter@direkteaktion.